Pakistan führt die „Pass Track App“ ein, um ankommende Passagiere inmitten des Coronavirus zu registrieren

Es wäre für alle Passagiere obligatorisch, ihre erforderlichen Informationen/Daten über den genannten Antrag zu übermitteln. Foto: Datei

  • Die Regierung hat eine Pass Track App-Anwendung eingeführt, um die Daten von Passagieren, die nach Pakistan reisen, zu verwalten.
  • Der Antrag gilt ab dem 01.05.2021.
  • Die App ist eine zwingende Voraussetzung und es sind keine Ausnahmen in dieser Hinsicht zulässig.




ISLAMABAD: Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat die Regierung eine Pass Track App-Anwendung eingeführt, um die Daten von Passagieren, die nach Pakistan reisen, zu pflegen und auch zu verfolgen.

Gemäß der Entscheidung müssten alle Passagiere ihre erforderlichen Informationen/Daten über den genannten Antrag übermitteln.

Der Antrag gilt ab dem 01.05.2021.

Die App ist eine zwingende Voraussetzung und es sind keine Ausnahmen in dieser Hinsicht zulässig.

Das Bild zeigt die Pass Track App.

Darüber hinaus liegt es in der Hauptverantwortung der Fluggesellschaften sicherzustellen, dass alle Passagiere, die nach Pakistan reisen, vor Reiseantritt nach Pakistan vollständige Informationen über die „Pass Track App“ übermittelt haben.

Weiterlesen: Pakistan veröffentlicht aktualisierte Reisehinweise für ankommende Passagiere inmitten des Coronavirus

Jeder oder alle Fälle der Nichteinhaltung werden streng in Übereinstimmung mit den geltenden Regeln und Vorschriften behandelt.

Darüber hinaus endet die Verpflichtung zur Einreichung des Gesundheitserklärungsformulars ab dem 1. Mai 2021 mit Inkrafttreten der obligatorischen Verpflichtung zur Übermittlung von Informationen/Daten über die Pass Track App.

Die App kann unter den folgenden Links von Google Play und dem Apple App Store heruntergeladen werden:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.passtrack.nitb.gov.pk&h1=en_GB&gl=US

https://apps.apple.com/us/app/pass-track/id1531996732

Empfohlen