Pakistan unter den Favoriten auf den Gewinn der WM 2019, sagen ehemalige Cricketspieler

Pakistan feiert den Gewinn der ICC Champions Trophy, 18. Juni 2017. Foto: Action Images via Reuters

LONDON: Knapp ein Jahr vor dem Cricket-Mega-Event haben Cricket-Legenden bereits damit begonnen, ihre Favoriten für den ICC World Cup 2019 vorherzusagen.



Und viele haben große Hoffnungen aus Pakistan.

Der ehemalige pakistanische Kapitän Waqar Younis glaubt, dass das pakistanische Cricket-Team das Zeug dazu hat, bei der WM abzuliefern.

Bei einer Auftaktveranstaltung der Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in der legendären Brick Lane in London sagte der ehemalige Swing-Bowler, dass Pakistans jüngster Rekord in England zu seinen Gunsten wirken könnte.

'Es ist noch zu früh, um zu sagen, wer der Sieger sein wird, da es noch ein Jahr dauert, aber Pakistans jüngste Erfolgsbilanz in England war beeindruckend', sagte er über den Sieg des von Sarfraz Ahmed angeführten Teams über England im ersten Spiel Testen Sie bei Lord's.

'Sie wurden 1999 Zweiter und gewannen dann 2009 den T20 World Cup. Letztes Jahr gewannen sie die Champions Trophy, die Pakistans [beeindruckende] Bilanz in England zeigt', sagte der Flitzer.

Texas Kettensäge Matthew Mcconaughey

Younis fügte hinzu, dass der Sieg gegen England ein enormer Schub für Neulinge im Team war und dass sie ein Jahr Zeit haben, um vor dem großen Turnier mehr Erfahrung zu sammeln.

An der Veranstaltung, die als One Year To Go Launch bezeichnet wird, nahmen auch andere Cricket-Botschafter teil, darunter der englische Kapitän Eoin Morgan sowie der ICC Cricket Hall of Famer Brian Lara sowie der ehemalige Kapitän der Westindischen Inseln Clive Lloyd, der Südafrikaner Allan Donald, ein neuseeländischer Bowler Mitchell McClenaghan und Tamim Iqbal aus Bangladesch.

Es brachte begeisterte Unterstützer aus verschiedenen Cricket-Nationen und Kinder aus verschiedenen lokalen Cricket-Clubs zusammen. Die Cricket-Legenden schlossen sich den Kindern später auch in einem Cricket-Match an.

Lara teilte Younis' Meinung und sagte, dass Pakistan viele Erwartungen haben werde, da die Fans auf eine Wiederholung des Champions-Trophy-Finale im letzten Jahr hoffen.

Der Engländer Eoin Morgan schlug vor, dass derzeit einige Teams in Form sind.

Bei der Champions Trophy im letzten Jahr hatte Pakistan ein sehr starkes und junges Team und war eines der besten Teams des Turniers.

'Wir müssen sowohl Pakistan und Indien (die das Finale gegen Pakistan gespielt haben) als auch uns selbst berücksichtigen und weiter aus unseren Fehlern lernen.'

Foto von Schafkopffischen

Steve Elworthy, der Geschäftsführer der WM im nächsten Jahr, sagte, ihr Ziel sei es, Spielern, Offiziellen und Fans ein herausragendes Event zu bieten.

'Wir möchten einen bleibenden Eindruck hinterlassen, der nicht nur in England und Wales, sondern auf der ganzen Welt mehr Menschen dazu inspiriert, Cricket zu spielen oder sich daran zu beteiligen', sagte er.

ICC Chief Executive David Richardson, der auch bei der Auftaktveranstaltung anwesend war, sagte: Der ICC Cricket World Cup in England und Wales ist wirklich einzigartig. Es bietet jeder teilnehmenden Nation eine „Heim-Crowd“-Atmosphäre mit leidenschaftlichen Fans. In Kombination mit den besten Teams der Welt, die an herausragenden Orten gegeneinander antreten, ist dies eine fantastische Kombination für Cricket-Fans weltweit.

Wir werden diese Veranstaltung zu einem großartigen Fest des Cricket und der kulturellen Vielfalt unseres Sports machen und Menschen und Gemeinschaften von Manchester bis Mumbai und Southampton bis Sydney zusammenbringen“, fügte er hinzu.

Bei der WM 2019 spielen die 10 teilnehmenden Mannschaften einmal gegeneinander, wobei die ersten vier Mannschaften in die K.o.-Runde einziehen.

Das Turnier beginnt am 30. Mai 2019 mit Gastgeber England und Südafrika im The Oval, London. Lord's wird das Finale am 14. Juli 2019 zum fünften Mal ausrichten.

Empfohlen