Pak vs WI: Pakistan gewinnt die vom Regen betroffene T20-Serie mit 1:0 gegen West Indies

Jason Holder (R) der Westindischen Inseln gratulieren Shareen Afridi (L) von Pakistan für den Gewinn des 2. T20I-Spiels zwischen den Westindischen Inseln und Pakistan im Guyana National Stadium in Providence, Guyana, am 31. Juli 2021 — Foto von Randy Brooks/ AFP

Jason Holder (R) der Westindischen Inseln gratulieren Shareen Afridi (L) von Pakistan für den Gewinn des 2. T20I-Spiels zwischen den Westindischen Inseln und Pakistan im Guyana National Stadium in Providence, Guyana, am 31. Juli 2021 — Foto von Randy Brooks/ AFP

Pakistan hat eine regenbedingte T20-Serie gegen West Indies gewonnen, nachdem auch das vierte und letzte Spiel am Dienstag wegen Regen im Providence-Stadion in Guyana abgebrochen wurde.





Die Abdeckungen wurden am Ende von 3 Overs um 11:15 Uhr Ortszeit angebracht, mit West Indies um 30-0. Nach Mittag regnete es weiter. Der Platz wurde dann um 13:25 Uhr inspiziert.

Das Spiel sollte um 14 Uhr mit einem überarbeiteten Zeitplan fortgesetzt werden. Jede Seite sollte neun Overs verwenden, mit maximal zwei Overs pro Bowler und einem Powerplay von drei Overs.



Der Regen ließ jedoch nicht nach, was dazu führte, dass das Spiel abgebrochen wurde.

Zuvor hatte Pakistan den Wurf gewonnen und Westindien ins Spiel gebracht.

Die von Babar-Azam angeführten Männer in Grün führten die Serie mit 1:0 nach dem ersten Spiel in Barbados sechs Tage zuvor und das dritte Spiel am Sonntag in Providence wurde durch Regen ruiniert. In der auf dem Spielfeld zu entscheidenden Einzelbegegnung gewannen die Touristen im zweiten Spiel am Samstag mit sieben Runs.

Azam sagte nach dem Wurf, dass die Wettervorhersage, die darauf hindeutet, dass Regen auch das heutige Spiel beeinflussen wird, bedeutet, dass es besser wäre, ein Ziel zu verfolgen.

Pakistan und die Westindischen Inseln freuten sich beide auf die T20I-Serie, da beide Seiten hofften, ihre Stärken testen und an ihren Schwächen arbeiten zu können, bevor im Oktober in den VAE der ICC T20 World Cup der Männer beginnt.

Bei den Besuchern haben Babar Azam und Rizwan in den letzten Monaten konstante Leistungen gezeigt.

Die Entscheidung, Sohaib Maqsood einzubeziehen, ging jedoch nach hinten los, Azam Khan konnte nicht beeindrucken (und verpasste einige Spiele verletzungsbedingt), während Mohammad Hafeez auch noch keine Delle mit dem Schläger machen musste.

Sharjeel Khan hat auch kein Gold für Pakistan gefunden und seine destruktive Form nicht gefunden, die ihn einst zum begehrtesten Eröffnungsschlagmann in Pakistan gemacht hat.

Westindische Inseln hatten es geschafft, Pakistan im ersten T20I auf 157 Läufe zu beschränken, jedoch konnte die Schlagaufstellung der Gastgeber nicht beeindrucken, da sie bei ihrer Verfolgungsjagd versagte.

Mit Ausnahme von Pooran blieb der Rest des Kaders der Westindischen Inseln hinter den Erwartungen zurück und blieb eher in der Defensive als in der Offensive.

Kader

Westindische Inseln : 1 Andre Fletcher 2 Chris Gayle 3 Shimron Hetmyer 4 Nicholas Pooran (wk) 5 Andre Russell 6 Kieron Pollard (Capt) 7 Jason Holder 8 Romario Shepherd 9 Dwayne Bravo 10 Haydn Walsh 11 Akeal Hosein

Pakistan :1 Mohammad Rizwan (Woche) 2 Sharjeel Khan 3 Babar Azam (Kapitän) 4 Fakhar Zaman 5 Mohammad Hafeez 6 Sohaib Maqsood 7 Shadab Khan 8 Hasan Ali 9 Mohammad Wasim 10 Usman Qadir 11 Haris Rauf



Empfohlen