„Es ist für COVID-19-Patienten nicht erlaubt, sich unter andere zu mischen“: Saudischer Großmufti

Großmufti und Vorsitzender des Council of Senior Scholars Sheikh Abdul Aziz Al-Asheikh. Foto: Datei

  • Der saudische Großmufti sagt, es sei im Licht des Islam „für Coronavirus-positive Patienten nicht erlaubt, auszugehen und sich unter andere zu mischen“.
  • Sagt, wenn jemand mit Coronavirus immer noch unter andere geht, begeht er eine große Sünde, da dies anderen schadet.
  • Der Islam hat vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um eine Person vor Krankheit zu schützen, und Sauberkeit zur Hälfte des Glaubens gemacht, sagt der Spitzenkleriker.





wer ist trevor engelson

Saudi-Arabiens Großmufti, Vorsitzender des Council of Senior Scholars Sheikh Abdul Aziz Al-Asheikh, sagte am Freitag, dass es angesichts der islamischen Gesetze für einen COVID-19-positiven Patienten „nicht zulässig“ sei, sich unter andere zu mischen.

Wie berichtet von das Saudische Gazette , appellierte der Großkleriker an die Bürger Saudi-Arabiens, sich strikt an die vorgeschriebenen Coronavirus-Protokolle des Landes zu halten, und fügte hinzu, dass viele Länder unter einer hohen Anzahl von Coronavirus-Fällen leiden, weil Menschen gegen die Protokolle verstoßen haben.



Der Kleriker sagte, Gesundheit sei ein Segen, daher sei es eine Pflicht eines jeden [Muslim], Vorkehrungen zu seiner eigenen und der Sicherheit anderer zu treffen.

Weiterlesen: Coronavirus: Saudi-Arabien sagt, dass nur geimpfte Menschen heilige Moscheen betreten dürfen

Der Islam hat vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um eine Person vor Krankheit zu schützen, und Sauberkeit zur Hälfte des Glaubens gemacht“, sagte der Großmufti laut der Saudische Gazette .

„Der Islam betont den Aspekt der Prävention von Krankheiten, bevor sie infiziert und auf den Menschen übertragen werden“, betonte er.

Der Geistliche forderte die Menschen auf, beim Ausgehen eine Maske zu tragen, und betonte, dass sie bei der Interaktion mit anderen einen sicheren physischen Abstand einhalten sollten.

Weiterlesen: Die Aussichten für den Hadsch 2021 verbessern sich, da Saudi-Arabien beschließt, alle Flughäfen wieder zu öffnen

eminem und elton john

Die infizierten Personen und diejenigen, die mit ihnen in Kontakt stehen, sollten unter Quarantäne gestellt werden“, sagte er. „Es ist diesen Menschen nicht erlaubt, auszugehen und sich mit anderen zu vermischen, und wenn jemand dies tut, begeht er eine große Sünde, da dies anderen schadet und sie mit dieser gefährlichen Krankheit ansteckt, die sogar zum Verlust unschuldiger Seelen führen kann.“ .

Empfohlen