Nikki Bella spricht über ihre Selbstfürsorge-Entscheidungen für 2021

Seitdem Nikki Bella und ihr Mann Mutter geworden sind, schätzten sie die Selbstfürsorge immer stärker und entwarfen daher ihre Neujahrsvorsätze für 2021 in ihrem Licht.

Der TV-Star sprach in einem Interview in der Mittwochsfolge der ausführlich über ihre Neujahrsvorsätze Schön Podcast



Dort beleuchtete sie ihre selbst priorisierenden Pläne und wurde mit den Worten zitiert, Selbstfürsorge ist definitiv eine. Ich habe das Gefühl, dass sich jede neue Mutter oder eine Mutter mit einem Baby darauf bezieht. Es dreht sich alles um Ihr Baby und Sie kümmern sich einfach nicht um Sie. Es ist verrückt.

Ich denke, oh mein Gott, ich kümmere mich nicht um mich selbst. Ich schaue auf meine behaarten Beine – und Leute, ich habe darüber gesprochen, mein Mädchen dort unten zu pflegen; Wie, sie ist voller Busch.

Selbstfürsorge, es ist so aus der Tür gegangen. Manchmal spritze ich mir einfach etwas Muttermilch ins Gesicht. Ich muss es nicht waschen, oder? Alles, was auftaucht, wird töten?

Nikki und Bella haben sich dieser Entscheidung so ergeben, dass sie sich die anderen drei Stunden Zeit nehmen, um auf sich selbst aufzupassen und nährende Aktivitäten wie Meditation und Reisen durchzuführen.

Nikki fuhr auch fort: 'Also wissen wir wie 'Okay, egal was, ich muss Matteo von dieser Zeit bis heute gucken, weil Artem seine Zeit hat' und umgekehrt.

Und ehrlich gesagt vermisse ich das Training sehr … Ich habe schon als kleines Kind etwas Sportliches gemacht. Und dies ist das längste in meinem Leben, das ich nicht wie ein Workout-Workout gemacht habe. Ja, ich laufe, aber ich fühle mich so nicht wie ich und außer Form. Und ich mag dieses Gefühl nicht.'

Empfohlen