NEPRA genehmigt Erhöhung des Strompreises um Rs1,68 pro Einheit

Bild mit Stromnetzen — Alyoshine/Pixabay

Bild mit Stromnetzen — Alyoshine/Pixabay

  • Erhöhte Tarife gelten nicht für Personen, die 200 oder weniger Stromeinheiten verbraucht haben.
  • Die neuen Sätze traten ab dem 1. November im ganzen Land in Kraft, was dem Land einen Jahresumsatz von 135 Milliarden Rupien einbringen wird.
  • Erst kürzlich hat NEPRA eine Flatrate pro Stromeinheit herausgegeben.

Kurz nach der Ankündigung des Winterpakets für Stromverbraucher hat die National Electric Power Regulatory Authority (NEPRA) eine Erhöhung von Rs1,68 pro Stromeinheit genehmigt.





In einer von NEPRA veröffentlichten Erklärung heißt es, dass die erhöhten Tarife nicht für diejenigen gelten, die 200 oder weniger Stromeinheiten verbrauchen.

Laut der Erklärung wurde der Grundtarif kürzlich angehoben, bei dem der Preis pro Stromeinheit für Privatverbraucher um 1,68 Rupien angehoben wurde, während der Preis pro Stromeinheit für gewerbliche und andere Kategorien 1 Rs beträgt .39.



Die neuen Sätze sind ab dem 1. November im ganzen Land in Kraft getreten, was dem Land einen Jahresumsatz von 135 Milliarden Rupien bescheren wird, heißt es in der Erklärung.

Der Anstieg der Strompreise folgte dem jüngsten Anstieg der Benzinpreise.

Laut einer Mitteilung des Finanzministeriums wurde mit der Erhöhung um 8,03 Rs der neue Benzinpreis auf 145,82 Rs pro Liter festgelegt, der ab heute, dh am 5. November, in Kraft trat .

NEPRA kündigt Winterpaket für Stromverbraucher an

NEPRA hatte erst kürzlich eine Flatrate pro Stromeinheit herausgegeben , die anscheinend ein Versuch war, den Stromverbrauch in der Wintersaison zu fördern, im Gegensatz zur üblichen Abhängigkeit von Erdgas in dieser Zeit.

Im Rahmen des am Mittwoch ausgestellten Winterpakets wird den Verbrauchern eine Pauschale von 12,96 Rupien pro Einheit nach Verbrauch von 300 Einheiten Strom in den Wintermonaten in Rechnung gestellt.

Empfohlen