NASA wandelt Kohlendioxid aus der Luft auf dem Mars in atembaren Sauerstoff um

Techniker des Jet Propulsion Laboratory der NASA senken das MOXIE-Instrument auf einem undatierten Foto in Pasadena, Kalifornien, in den Bauch des Perseverance-Rovers. Foto: Reuters

  • Die NASA entzieht der dünnen Marsluft atembaren Sauerstoff.
  • Bei seiner ersten Aktivierung produzierte ein toastergroßes Instrument namens MOXIE, kurz für Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment, etwa 5 Gramm Sauerstoff.
  • Dies entspricht ungefähr 10 Minuten Atem für einen Astronauten, sagt die NASA.

LOS ANGELES: Die NASA hat bei ihrer neuesten Mission zum Mars eine weitere Außerirdische als erstes geloggt: Kohlendioxid aus der Marsatmosphäre in reinen, atembaren Sauerstoff umzuwandeln, teilte die US-Raumfahrtbehörde am Mittwoch mit.





Harry Potter und Schlangen

Die beispiellose Gewinnung von Sauerstoff, buchstäblich aus dem Nichts auf dem Mars, wurde am Dienstag von einem experimentellen Gerät an Bord von Perseverance erreicht, einem sechsrädrigen Wissenschaftsrover, der am 18. Februar nach einer siebenmonatigen Reise von der Erde auf dem Roten Planeten landete.

Bei seiner ersten Aktivierung produzierte das toastergroße Instrument namens MOXIE, kurz für Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment, etwa 5 Gramm Sauerstoff, was etwa 10 Minuten Atem für einen Astronauten entspricht, teilte die NASA mit.



UHR: Zum ersten Mal fliegt die NASA erfolgreich einen Helikopter auf dem Mars

Obwohl die anfängliche Leistung bescheiden war, war dies die erste experimentelle Gewinnung einer natürlichen Ressource aus der Umgebung eines anderen Planeten für die direkte Nutzung durch den Menschen.

'MOXIE ist nicht nur das erste Instrument, das Sauerstoff auf einer anderen Welt produziert', sagte Trudy Kortes, Direktorin für Technologiedemonstrationen innerhalb des Space Technology Mission Directorate der NASA, in einer Erklärung. Sie nannte es die erste Technologie dieser Art, die zukünftigen Missionen dabei hilft, vom Land eines anderen Planeten zu leben.

Das Instrument funktioniert durch Elektrolyse, bei der extreme Hitze verwendet wird, um Sauerstoffatome von Kohlendioxidmolekülen zu trennen, die etwa 95 % der Atmosphäre auf dem Mars ausmachen.

snl jennifer aniston impression

Die restlichen 5 % der Marsatmosphäre, die nur etwa 1 % der dichten Erde ausmacht, bestehen hauptsächlich aus molekularem Stickstoff und Argon. Sauerstoff existiert auf dem Mars in vernachlässigbaren Spuren.

Aber ein reichlicher Vorrat gilt als entscheidend für die mögliche Erforschung des Roten Planeten durch den Menschen, sowohl als nachhaltige Quelle für Atemluft für Astronauten als auch als notwendiger Bestandteil für Raketentreibstoff, um sie nach Hause zu fliegen.

Die Mengen, die für den Raketenstart vom Mars ins All benötigt werden, sind besonders abschreckend.

Kim und Kanye West neueste Nachrichten

Weiterlesen: Die Vereinigten Arabischen Emirate wählen die erste arabische Frau für das Astronautentraining der NASA aus

Laut NASA würde das Abheben von vier Astronauten von der Marsoberfläche etwa 15.000 Pfund (7 metrische Tonnen) Raketentreibstoff in Kombination mit 55.000 Pfund (25 metrischen Tonnen) Sauerstoff erfordern.

parth samthaan und disha patani

Der Transport einer 1-Tonnen-Sauerstoffumwandlungsmaschine zum Mars ist praktischer als der Versuch, 25 Tonnen Sauerstoff in Tanks von der Erde zu befördern, sagte Michael Hecht, leitender Forscher von MOXIE vom Massachusetts Institute of Technology, in der Pressemitteilung der NASA.

Astronauten, die auf dem Mars leben und arbeiten, würden vielleicht eine Tonne Sauerstoff benötigen, um ein ganzes Jahr zu überleben, sagte Hecht.

MOXIE soll als Machbarkeitsnachweis bis zu 10 Gramm pro Stunde erzeugen, und Wissenschaftler planen, die Maschine in den nächsten zwei Jahren noch mindestens neun Mal unter verschiedenen Bedingungen und Geschwindigkeiten zu betreiben, sagte die NASA.

Der erste Sauerstoffumwandlungslauf fand einen Tag nachdem die NASA den historischen ersten kontrollierten Motorflug eines Flugzeugs auf einem anderen Planeten mit einem erfolgreichen Start und Landung eines Miniatur-Roboterhubschraubers auf dem Mars erreicht hatte.

Wie MOXIE reiste der Doppelrotor-Chopper namens Ingenuity mit Perseverance zum Mars, dessen Hauptaufgabe darin besteht, nach versteinerten Spuren uralter Mikroben zu suchen, die vor Milliarden von Jahren auf dem Mars gediehen sein könnten.

Empfohlen