NAB verklagt Fazlur Rehman wegen des Vorwurfs des Besitzes von Vermögenswerten über die Mittel hinaus

In der Mitteilung an den JUI-F-Chef hat NAB KP erklärt, dass Fazlur Rehman festgenommen werden kann, falls seine Antworten den Beamten der Antikorruptionsbehörde nicht genügen. Foto: Datei

PESHAWAR: Das National Accountability Bureau (NAB) Khyber Pakhtunkhwa hat den Chef von Jamiat Ulema-e-Islam-Fazl (JUI-F), Maulana Fazlur Rehman, am 1. Oktober vorgeladen, um Vorwürfe zu beantworten, dass er Vermögenswerte außerhalb bekannter Einkommensquellen besitzt.





In der Mitteilung an den JUI-F-Chef hat NAB KP erklärt, dass Fazl festgenommen werden kann, wenn seine Antworten die Beamten der Antikorruptionsbehörde nicht zufrieden stellen.

In der Mitteilung wurde der JUI-F-Chef angewiesen, vor dem zusätzlichen Direktor NAB Peshawar Israr-ul-Haq zu erscheinen und dem Beamten Beweise für sein angebliches Vermögen vorzulegen.



Opposition kündigt Demokratische Bewegung in Pakistan an, um 'volksfeindliche' Regierung zu verdrängen

Die Entwicklung ist bedeutsam, da sie wenige Tage nach der Ausrichtung mehrerer Oppositionsparteien zu einer All-Parteien-Konferenz (APC) kommt, in der sie die Regierung kritisierten und Premierminister Imran Khan zum Rücktritt aufforderten.

Oppositionsparteien kündigten die Bildung eines neuen Bündnisses namens Pakistan Democratic Movement (PDM) an, in dem sich die Parteien zusammenschließen würden, um die amtierende Regierung zu stürzen.

Weiterlesen: Opposition kündigt Demokratische Bewegung in Pakistan an, um 'volksfeindliche' Regierung zu verdrängen

Fazl hatte angekündigt, dass Oppositionsparteien in einer schrittweisen Bewegung mit landesweiten Protesten gegen die Regierung protestieren würden. An diesen Protesten, hatte Fazl gesagt, würden sich Anwälte, Händler, Arbeiter, Landwirte, die Zivilgesellschaft und die Bevölkerung im Allgemeinen beteiligen.

'In der ersten Phase, Anfang Oktober, werden Kundgebungen in Sindh, Belutschistan, Khyber Pakhtunkhwa und Punjab stattfinden.

„In der zweiten Phase, beginnend im Dezember, werden landesweit riesige Demonstrationen stattfinden. In der dritten Phase, die im Januar nächsten Jahres beginnen soll, wird sich ein langer Marsch Richtung Islamabad bewegen“, sagte Fazl beim APC.

'Um die gewählte Regierung zu stürzen, wird die gemeinsame Opposition alle Taktiken anwenden, einschließlich eines Misstrauensvotums und des Rücktritts aus dem Parlament.'

Empfohlen