Muslime beobachten Lailatul Qadar mit Inbrunst

Die Faisal-Moschee ist während des muslimischen Fastenmonats Ramadan in Islamabad, Pakistan, am 11. Juni 2018 beleuchtet. REUTERS/Faisal Mahmood

KARACHI: Lailatul Qadar – die 27. Nacht von Ramazan – wurde am Montagabend im ganzen Land mit großer Inbrunst und Ehrfurcht beobachtet, wobei sich die Bürger zum Gebet an Moscheen wandten, berichtete Geo News.



Die Leute verbrachten die ganze Nacht damit, zu beten und zu machen zwei da sie lokale Moscheen besuchten, mit Ältesten und Behinderten zu Hause waren und ähnliche religiöse Aktivitäten ausübten.

In zahlreichen Haushalten fanden auch mehrere religiöse Versammlungen statt, um die besondere Nacht zu feiern.

Saudi-Arabiens Masjid al-Haram und Masjid an-Nabawi wurden mit Lichtern beleuchtet, was es zu einem unvergesslichen Anblick machte, als ehrfürchtige Anbeter kamen und gingen.

Fast die ganze Nacht widmeten sich die Menschen der Bitte um Vergebung von Allah.

Empfohlen