Mona Lisa-Kopie kommt bei Pariser Auktion unter den Hammer

Mona Lisa-Kopie kommt bei Pariser Auktion unter den Hammer

Mona Lisa-Kopie kommt bei Pariser Auktion unter den Hammer

PARIS: Eine originalgetreue Kopie von Leonardo da Vincis Mona Lisa aus der Zeit vor mehr als 400 Jahren wird am Dienstag bei einer Pariser Auktion unter den Hammer kommen, Monate nachdem eine weitere Reproduktion eines der bekanntesten Porträts der Welt zu einem Rekordpreis verkauft wurde.



Leonardos Original, das der französische König François I. 1518 dem Maler abkaufte, befindet sich im Pariser Louvre und steht nicht zum Verkauf.

Aber die zum Verkauf stehende Kopie aus der Zeit um 1600 ist dem Original so ähnlich, dass der Künstler wahrscheinlich engen Zugang zu Leonardos Version hatte, sagte das Auktionshaus Artcurial.

Es wird geschätzt, dass die Kopie 150.000-200.000 Euro (173.000-230.000 $) einbringen wird.

„Mona Lisa ist die schönste Frau der Malerei“, sagte Matthieu Fournier, Auktionsexperte und Auktionator des Auktionshauses Artcurial, als das Gemälde vor dem Verkauf öffentlich ausgestellt wurde. 'Jeder möchte eine hochwertige Version von Mona Lisa besitzen.'

Leonardo, betonte er, „hatte Fans, weil er einen Stil erfunden hat. Er hatte Anhänger, Nachahmer.

Im Juni kaufte ein europäischer Sammler eine weitere Kopie der Mona Lisa aus dem 17. Jahrhundert für 2,9 Millionen Euro, einen Rekord für eine Reproduktion des Werks, bei einer Auktion bei Christie's in Paris.

Im Jahr 2017 verkaufte Christie's New York Leonardos 'Salvator Mundi' für einen Rekordwert von 450 Millionen US-Dollar.

Empfohlen