Miley Cyrus erzählt Hailey Baldwin, was sie dazu gebracht hat, nicht mehr in die Kirche zu gehen

Miley Cyrus erzählt Hailey Baldwin, was sie dazu gebracht hat, nicht mehr in die Kirche zu gehen

Die amerikanische Sängerin Miley Cyrus beleuchtete ihre Entscheidung, nicht mehr in die Kirche zu gehen, während sie während ihres Instagram-Live-Chats mit Hailey Baldwin sprach.



Der 27-Jährige Abrissbirne Schlagersängerin, die weit und breit für ihre zahlreichen Kontroversen und ihre dreiste Persönlichkeit bekannt ist, enthüllte dem Supermodel, dass der Grund, warum sie aufgehört hat zu gehen, einige ihrer schwulen Freunde waren.

Gilmore Girls Netflix Staffel 2

Ich hatte ein paar schwule Freunde in der Schule. Das ist der Grund, warum ich meine Kirche verlassen habe, weil sie nicht akzeptiert wurden. Sie wurden zu Konversionstherapien geschickt ... Es fiel mir auch schwer, meine Sexualität zu finden, sagte sie Baldwin.

Ich denke, jetzt, wenn Sie mir sagen, dass ich meine Beziehung zu Gott als Erwachsener neu gestalten und so gestalten darf, wie es sich für mich am meisten anfühlt, würde ich mich weniger von der Spiritualität abgelenkt fühlen, fügte sie hinzu.

Darauf antwortete das 23-jährige Model: Ich glaube, es geht um deine Reise zwischen dir und Gott. Es ist nicht deine Reise und die Reise von 10 anderen Leuten. Es gehört nur dir. Es ist zwischen dir und Ihm. Ich glaube, dass es bei Jesus darum geht, Menschen zu lieben, egal wo sie im Leben sind.

Ich habe es immer schwer gehabt, Menschen dazu zu bringen, sich ausgeschlossen und nicht akzeptiert zu fühlen, und sie können nicht davon getrennt sein, weil sie an das glauben und wen sie lieben, sagte sie weiter.

Empfohlen