Miley Cyrus spricht sich gegen die Abbruchkultur aus, nachdem DaBaby unter Beschuss geraten ist

Cyrus sagte, die Leute sollten andere ermutigen, zu wachsen und zu lernen, anstatt sie einfach abzubrechen

Miley Cyrus ist zu Rapper DaBaby gekommen, nachdem er sich für seine homophoben Kommentare entschuldigt hatte.





Die Sängerin sagte, die Leute sollten andere ermutigen, zu wachsen und zu lernen, anstatt sie einfach abzubrechen.

„Als stolzes und treues Mitglied der LGBTQIA+-Community habe ich einen Großteil meines Lebens der Förderung von Liebe, Akzeptanz und Aufgeschlossenheit gewidmet“, begann der Musiker am Mittwoch in einer Instagram-Nachricht.



Cyrus, der sich zuvor als queer outete, fügte hinzu: 'Das Internet kann viel Hass und Wut schüren und ist der Kern der Abbruchkultur ... aber ich glaube, es kann auch ein Ort voller Bildung, Konversation, Kommunikation und Verbindung sein.' .'

Ihre Aussage fuhr fort: 'Es ist einfacher, jemanden abzusagen, als Vergebung und Mitgefühl in uns selbst zu finden oder sich die Zeit zu nehmen, Herz und Verstand zu ändern.'

Sie erklärte: 'Es gibt keinen Platz mehr für Spaltungen, wenn wir weiterhin Fortschritte sehen wollen!'

chad michael murray und sophia

Der Disney Alaun sagte: „Wissen ist Macht“ und dass es immer Raum zum Wachsen gibt. Sie schloss: 'Ich weiß, dass ich noch so viel zu lernen habe.'

Empfohlen