Unvergessliche Bilder vom Pakistan-Besuch von Quaid-e-Azams Tochter Dina Wadia

Dina Wadia während ihres Besuchs in Lahore im Jahr 2004 abgebildet. – Mit freundlicher Genehmigung von Yousaf Salahuddin

Dina Wadia, geboren am 15. August 1919, das einzige Kind von Quaid-e-Azam, besuchte 2004 Pakistan, das war das zweite Mal, dass sie das Land besuchte. Wadia kam nach dem Tod ihrer Väter 1948 zum ersten Mal nach Pakistan.



Bei ihrem zweiten Besuch im Land machte sie ihre Aufwartung im Mausoleum ihres Vaters, wo sie in die Gästeliste schrieb: „Das war sehr traurig und wunderbar für mich. Möge sein Traum für Pakistan wahr werden.'

Hier sind einige denkwürdige Fotos von Quaid-e-Azam Muhammad Ali Jinnahs Tochter Dina Wadia von ihrem Besuch in Pakistan im Jahr 2004.

Dina ist am Donnerstag in New York gestorben. Sie war 98 Jahre alt.




1947, als Pakistan gegründet wurde, hatte sich Dina Wadia für die indische Staatsbürgerschaft entschieden. Wadias Beziehung zu ihrem Vater war laut unbestätigten Berichten, die jedoch von Muhammed Ali Currim Chagla behauptet wurde, zerbrochen, als sie sich entschloss, einen Parsi, Neville Wadia, zu heiraten.

Obwohl Jinnah nie eine rechtliche Mitteilung über sie geschickt hat, wurde ihre Korrespondenz nach ihrer Heirat förmlich. Ihr Vater sprach sie förmlich mit Frau Wadia an.

Pakistanische Twitterati kondolieren Dina Wadias Tod

Dina Wadia, geboren am 15. August 1919, war das einzige Kind von Quaid-e-Azam

Ihr Sohn Nusli Wadia ist ein prominenter Geschäftsmann und wird oft in die Liste der erfolgreichsten Indiens aufgenommen.

Er ist auch einer der prominentesten in der Parsi-Gemeinde.

Empfohlen