Die Scheidung von Meghan Markle wurde bei der Hochzeitseinladung vor der Hochzeit mit Harry signalisiert

Der Scheidungsstatus von Meghan Markle wurde auf der Hochzeitskarte mit Prinz Harry ausdrücklich erwähnt

Meghan Markle war mit dem New Yorker Prominenten Trevor Engelson verheiratet, bevor sie Prinz Harry ihr Gelübde ablegte.





In einem unheimlichen Schritt vor ihrer Hochzeit mit Harry signalisierte der Buckingham Palace Meghans erste Scheidung auf den Einladungen, die an Gäste verschickt wurden.

Dies bedeutete, dass der Scheidungsstatus der Herzogin auf den Karten ausdrücklich erwähnt wurde, wobei sie als 'Ms Markle' anstelle von 'Miss Markle' bezeichnet wurde.



Der Etikette-Experte William Hanson sagte gegenüber Sun Online: „Der königliche Haushalt, insbesondere die Königin, hat die ehrenvolle Frau noch nie anerkannt, unabhängig davon, ob sie verwendet wurde, um eine geschiedene Frau zu bezeichnen oder eine, die ihren Familienstand nicht als von Bedeutung.

'Es wurde erstmals in Verbindung mit Meghan in der Verlobungsankündigung im November verwendet und wird seitdem in der gesamten Kommunikation des königlichen Haushalts, in Pressemitteilungen, Einladungen und sozialen Medien verwendet', fügte Hanson hinzu.

Empfohlen