Meghan Markles Vater übergibt Oprah Briefe mit der Bitte um eine explosive Aufklärung

Meghan Markles Vater überbrachte Oprah einen Brief, der zu ihrem Haus in Montecito, Kalifornien, fuhr

Meghan Markles Vater Thomas Markle fleht Oprah Winfrey an, ein Einzelinterview mit ihm zu führen, damit er seine Tochter noch einmal in den Müll ziehen kann.



Zu diesem Zweck überbrachte der Vater der Herzogin der berühmten Gastgeberin einen Brief, nachdem sie zu ihrem Haus in Montecito, Kalifornien, gefahren war, und hinterließ die Nachricht einem Sicherheitsbeamten.

Gemäß Die Sonne , überbrachte Thomas Oprah einen Brief und bat sie, sich mit ihm in Verbindung zu setzen, damit er seine Seite der Geschichte erzählen könne. Dies war keine Notiz an Meghan und Harry, sondern für Oprah.

Thomas hat sich das Interview angesehen, das sie mit ihnen geführt hat, und ist der Meinung, dass er eine Chance verdient, zu Wort zu kommen.

Winfrey ist die Nachbarin von Meghan und Prinz Harry. Daher wird Thomas, als er ihr Haus erreichte, sehr nahe an das Grundstück seiner entfremdeten Tochter gereist sein, das eine Meile die Straße hinunter liegt.

Als Meghan über ihre angespannten Beziehungen zu ihrem Vater sprach, sagte sie Winfrey im Bombeninterview, ich versuche zu entscheiden, ob ich mich wohl fühle, überhaupt darüber zu sprechen. Es war... wenn wir das Wort Verrat benutzen wollten.

Empfohlen