Meghan Markle verletzt die zukünftige Königin Camilla mit ihrem Umzug

Meghan Markle verletzt die zukünftige Königin Camilla mit ihrem Umzug

Meghan Markle soll Camilla, Herzogin von Cornwall, mit ihrem umstrittenen Schritt, die Aufmerksamkeit zu erregen, verletzt haben, während die Geliebte von Prinz Charles eine Rede zu einem wichtigen Thema hielt.

Die Frau von Prinz Charles, Camilla, hielt letztes Jahr eine wichtige Rede zum Thema häusliche Gewalt, von der sie gehofft hatte, dass sie eine großartige Plattform für ihre Wohltätigkeitsarbeit in diesem Bereich bieten würde.





Die zukünftige Königin hatte laut einem Medienunternehmen eine langjährige Vereinbarung getroffen, dass die Herzogin von Sussex nicht versuchen würde, die Rede in irgendeiner Weise zu überschatten.

Meghan, die oft ihren Respekt und ihre Liebe zu Harrys verstorbener Mutter und Prinz Charles' erster Frau Prinzessin Diana ausdrückt, hat mit ihrem Umzug gleichzeitig mit ihren Social-Media-Posts irgendwie die Aufmerksamkeit gestohlen.



Berichten zufolge geschah nichts nach Plan. Als Camilla sprach, beschloss Meghan, Fotos von ihrem Theaterbesuch auf Instagram zu veröffentlichen.

Berichten zufolge dominierte der Wechsel von Prinz Harrys Geliebter Meghan die Schlagzeilen und machte Camilla „sehr aufgebracht“.

Empfohlen