Meghan Markle reiste mit Queen im Royal Train – ein Vorteil, den Kate noch nicht erhalten hat

Die britische Königsfamilie nutzt den schicken Zug seit Königin Victoria

Meghan Markle, die 2018 in die britische Königsfamilie eintrat, hatte das Glück, von der Königin eingeladen zu werden, den Royal Train zu nutzen, eine Chance, die ihrer älteren Schwägerin Kate Middleton noch immer nicht geschenkt wurde.





Meghan Markle, die am 19. Mai 2018 mit Prinz Harry den Bund fürs Leben geschlossen hatte, wurde von der Queen eingeladen, mit ihr zur königlichen Verlobung nach Chester zu reisen. Ihre Majestät und die Herzogin von Sussex reisten gemeinsam auf den königlichen Spuren.

Allerdings wartet Kate Middleton, die ihrer Schwägerin Meghan Markle in der königlichen Familie vorsteht und seit neun Jahren dort ist, noch auf die Gelegenheit.



Schlange aus der Kammer des Geheimnisses

Die Herzogin von Cambridge ist nicht mit dem königlichen Zug gereist, weil es keinen Grund für sie gab, und die Königin hat sie auch nie eingeladen.

Laut der Spiegel UK , Königin Victoria war die erste, die den königlichen Zug benutzte und seitdem von den britischen Monarchen benutzt wird.

Der Zug verfügt über Schlafzimmer, Badezimmer, ein Wohnzimmer und ein großes Esszimmer. Es hat auch ein Büro für die Königin, wo sie während der Reise arbeitet.

Empfohlen