Meghan Markle machte um Donald Trump einen 'weiten Bogen', nachdem er sie 'eingescheucht' hatte

Meghan Markle war bereits eine große Berühmtheit, lange bevor ihre Popularität nach ihrer Heirat mit Prinz Harry durch den Himmel schoss.

Während ihrer frühen Tage in der Unterhaltungsindustrie als Aktentaschenmodell bei NBCs Deal oder kein Deal , traf die Herzogin von Sussex den ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump, der sie auf einen seiner Golfplätze einlud.





Meghan Markle Prinz Charles

Laut Andrew Mortons Buch, Meghan: Eine Hollywood-Prinzessin , das Anzüge Der Schauspieler hielt Trump auf Distanz, als er es schaffte, sie zu erschrecken.

Das Aktentaschenmädchen Tameka Jacobs sagte mir: „[Trump] war super gruselig, aber einige Mädchen fühlten sich zu Geld und Macht hingezogen und nahmen seine Nummer. Meghan war eines der Mädchen, die einen großen Bogen um ihn gemacht haben“, schrieb er.



Zayn Malik Telefonnummer

Während des Präsidentschaftswahlkampfs 2016 wurde Trump mitgeteilt, Meghan habe ihn als frauenfeindlich und spalterisch bezeichnet.

Trump reagierte darauf in einer durchgesickerten Audioaufnahme und sagte: Das habe ich nicht gewusst. Was kann ich sagen? Ich wusste nicht, dass sie böse ist.

Später in einem Auftritt auf Guten Morgen Großbritannien , klärte er seine Kommentare und sagte: Die Frage wurde mir gestellt und ich wusste nicht, dass sie etwas Schlechtes über mich gesagt hat, klingt so, als ob sie es tat. Und das ist in Ordnung – hey, schließ dich der Menge an… Und ich sagte: ‚Nun, ich wusste nicht, dass sie böse ist.‘ Ich meinte nicht, dass sie böse ist, sondern dass sie böse auf mich war. Im Wesentlichen wusste ich nicht, dass sie böse auf mich war. Aber weißt du was, sie macht einen guten Job und ich hoffe, sie genießt ihr Leben.

Empfohlen