Matthew McConaughey spricht über seine Zukunft in der Politik

Der gefeierte Schauspieler Matthew McConaughey beleuchtet seine Zukunft in der Politik, nachdem er zuvor sein Interesse an einem Karrierewechsel bekundet hatte.

Bei einem Auftritt auf Die Carlos Watson-Show , das Interstellar Der 51-jährige Schauspieler bestätigte, dass seine Aussage, für das Amt des Gouverneurs von Texas kandidieren zu wollen, eine echte Überlegung sei, fügte jedoch hinzu, dass der Schritt in die Politik mit einigen Herausforderungen verbunden sein würde.



'Ich bin nicht daran interessiert, ein paar Pflaster anzulegen, die abgerissen werden, sobald ich weg bin, ich bin daran interessiert, etwas zu bauen, das Bestand hat, und ich messe, welche Kategorie das ist.' ist, ich weiß nicht, ob das Politik ist“, sagte er.

„Diese ganze Botschaft der Politik hat eine gewisse Neudefinition ihres Zwecks“, fuhr er fort.

Er wurde auch gefragt, wie er sich fühlen würde, gegen einen Gegner anzutreten, und er sagte: „Ich vertraue meinen Grundüberzeugungen und meinen Werten genug, um mich wohl zu fühlen, wenn ich einem Gegner zuhöre.

'Wir versuchen, unseren Kindern verzögerte Befriedigung beizubringen, aber wir denken nicht gerne über morgen nach, wir brauchen sofortige Ergebnisse', fügte er hinzu.

„Wie viele Dinge werden von tatsächlichen Führern und Politikern getan, die jetzt erst nach ihrer Abwesenheit realisiert werden? Sie bekommen nie Anerkennung dafür. Sie erhalten nur Siege und Ws und Ls für das, was Sie in dieser Bank dieser Jahre getan haben. Wir müssen morgen einige Opfer für größere Belohnungen bringen, sagte er.

Er führte auch die Politisierung des bloßen Tragens von Masken als Beispiel an und sagte: „Ich denke, das beste Beispiel für meine Meinung im letzten Jahr ist der verdammte Streit um die politisierten Masken.

'Ich dachte mir: 'Komm schon, Mann, ich glaube nicht, dass du wirklich Angst vor diesem kleinen Baumwoll-Ding hast, und ich glaube nicht, dass du wirklich das Gefühl hast, dass es deine Identität und deine Freiheit nimmt', sagte er.

„Dies ist eine kurzfristige Unannehmlichkeit für die langfristige Freiheit. Es gibt keine Daten, die sagen, dass es nicht gut ist, keine Daten, die sagen, dass es schädlich ist. Nehmen wir alle einen für das Team hier “, fügte er hinzu.

Empfohlen