Mastermind der APS & Bacha Khan University greift Tote an

PESHAWAR: Das am Mittwoch verbotene Tehreek-e-Taliban Pakistan (TTP) bestätigte den Tod von Umar Mansoor, dem Drahtzieher der Anschläge auf die Army Public School (APS) und die Bacha Khan University in Pakistan.

Umar Mansoor war der Kommandant der TTP in Peshawar und Dara Adam Khel. Berichte, dass er getötet worden war, kursierten auch Monate zuvor, zu der Zeit, als die TTP weder bestätigte noch leugnete, ob er tot oder lebendig war.



Details darüber, wann, wo und wie Umar Mansoor starb, gab der Sprecher der verbotenen Organisation nicht bekannt.

Usman Mansoor soll Umar als neuen Kommandanten der TTP in Peshawar abgelöst haben.

Ein Reuters-Bericht aus dem Jahr 2014 besagt, dass Umar Mansoor in Islamabad und später an einem Seminar ausgebildet wurde. Er arbeitete als Arbeiter in Karatschi, bevor er 2007 der TTP beitrat. Er soll enge Verbindungen zu Mullah Fazlullah haben, der hinter dem Angriff auf Malala Yousufzai stand.

Empfohlen