Margot Robbie erinnert sich an ihre umstrittene Szene mit Leonardo DiCaprio in 'The Wolf of Wall Street'

Die charmante Schauspielerin Margot Robbie hat sich kürzlich an eine der umstrittensten Szenen ihrer Karriere erinnert, in der sie mit Leonardo DiCaprio in 'The Wolf of Wall Street' auftrat.

Eine bekannte in Australien geborene Berühmtheit hatte die Gelegenheit, mit einem großen Hollywood-Star zusammenzuarbeiten, mit dem sie sich in dem Film teilte, der sie berühmt machte.



Für einige ihrer Fans ist es absolut schockierend, dass Margot Robbie in einer der ikonischen Szenen des 2013 veröffentlichten Films unter der Regie des renommierten Regisseurs Martin Scorsese völlig natürlich wirkte. Ihre Millionen Follower und Bewunderer außerhalb der sozialen Netzwerke drehten durch, als sie den Film sahen.

Wenn Sie den Film zufällig gesehen haben, werden Sie sich an diese Szene erinnern, in der der Protagonist nur in schwarzen Strümpfen mit Spitze und High Heels präsentiert wird.

Während eines Interviews stellte sich heraus, dass sie in der Szene einen Morgenmantel tragen musste, zuvor schlug sie Martin Scorsese vor, dass es viel besser sei, nichts zu tragen, dieser Vorschlag wurde von der Regisseurin aufgenommen, die damit einverstanden war, alles passte perfekt zu Naomi Lapaglia und die Szene und vor allem der Film eigneten sich aufgrund des Themas, in dem er im Laufe der Geschichte entwickelt wurde, dazu.

Margot Elise Robbie, die ihre Karriere 2007 im Alter von 17 Jahren begann, ist eine australische Schauspielerin und Produzentin. Sie hat Nominierungen für zwei Academy Awards und fünf BAFTA Awards erhalten. 2017 wurde sie vom Time Magazine zu einer der 100 einflussreichsten Personen der Welt gekürt, 2019 wurde sie zu den bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt gewählt.

Empfohlen