Malala trifft die ehemalige US-First Lady Michelle Obama, Sängerin Adele in London

Malala Yousafzai mit der ehemaligen First Lady Michelle Obama. Foto: Malala Yousafzai Instagram

LONDON: Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai nahm am Donnerstag an der Buchvorstellung der ehemaligen US-First Lady Michelle Obama teil Werden in London und traf Obama zusammen mit der Grammy-prämierten Künstlerin Adele.



Yousafzai lernte nicht nur Obama und Adele kennen, sondern war auch mit dem Fernsehmoderator Stephen Colbert und der Drag Queen RuPaul zu sehen.

Ticketpreise Euro 2020

Die 21-Jährige nutzte die sozialen Medien, um Bilder von ihrem Treffen zu teilen.

„Meine Freundin und ich haben es genossen, Michelle Obama über ihr Buch „Becoming in London“ sprechen zu hören. Ich bin dankbar, dass sie sich weiterhin für die Bildung von Mädchen und Chancen für junge Frauen einsetzt, twitterte Yousafzai.

Sie fügte hinzu: „Ich habe auch einige alte Freunde (Stephen Colbert) gesehen und ein paar neue gefunden (Rupaul und Adele).

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von Malala Yousafzai (@malala) geteilter Beitrag am 2. Mai 2019 um 12:29 Uhr PDT

Werden ist Amerikas erstes schwarzes First Lady zweites Buch, in dem sie über die Politik hinausgeht und tief in einige persönliche Probleme eindringt, von einer Fehlgeburt über die In-vitro-Fertilisation zur Empfängnis ihrer Töchter bis hin zur Eheberatung.

Bild von einem Schafkopf
Empfohlen