Madonna bringt 'Hard Candy' in Mexiko-Stadt auf den Markt

MEXICO CITY: Madonna flog nach Mexiko-Stadt, um den ersten Hard Candy Fitness Club zu eröffnen, der Teil einer globalen Kette ist, die sie und ihre Geschäftspartner auf der ganzen Welt eröffnen.

Mehr als 700 Gäste, darunter die meisten neuen Mitglieder des Clubs und der Bürgermeister von Mexiko-Stadt Marcelo Ebrard, nahmen an der Eröffnung teil, zusammen mit VIPs, die von der 52-jährigen Popmusik-Ikone handverlesen wurden.

Das nach ihrem letzten Album benannte Hard Candy Fitness Center ist eine Partnerschaft zwischen Madonna, ihrem Manager Guy Oseary und Mark Mastrov, Gründer und CEO von 24 Hour Fitness – der weltweit größten privaten Fitness-Center-Kette.

Das Fitnessstudio in Mexiko-Stadt befindet sich in einem großzügigen, dreistöckigen, 3.000 Quadratmeter großen Raum im exklusiven Stadtteil Lomas Altas der mexikanischen Hauptstadt.

Es bietet die neuesten kardiovaskulären Geräte und eine Reihe von Kursen, darunter Yoga und Capoeira - eine afro-brasilianische Kunstform, die Elemente von Kampfkunst, Musik und Tanz kombiniert.

Der Komplex beherbergt auch ein Saftbar-Café sowie ein luxuriöses Schließfach, eine Sauna und Dampfbäder.

'Unser Ziel ist es, eine Umgebung zu schaffen, die von Madonnas Vision und den hohen Standards des idealen Fitnessstudios inspiriert ist', sagte Mastrov in einer Erklärung.

Madonnas Gruppe sagte, sie erwarte, in den kommenden Monaten weitere Fitnesscenter in Argentinien, Brasilien, Russland und anderen nicht näher bezeichneten Ländern in Europa und Asien zu eröffnen.

Hard Candy-Geschäftsführer Chris Dedicik sagte, Madonna habe die mexikanische Hauptstadt als erstes Fitnessstudio ausgewählt, nachdem sie die Stadt 2008 auf einer musikalischen Tour besucht hatte und von ihrer Umgebung und ihren Menschen fasziniert war.

Der Hard Candy Club ist das neueste Geschäft von Madonna, die in den letzten Monaten ihre Marke Material Girl weit über die Popmusik hinaus diversifiziert hat.

Anfang des Jahres kündigte Madonna an, zusammen mit ihrer Teenager-Tochter Lourdes eine Linie von Teenager-Kleidung namens 'Material Girl' auf den Markt zu bringen, die in den Kaufhäusern von Macy's verkauft werden soll.
Empfohlen