Mondfinsternis und Mythen – was sagen Wissenschaft und Religion?

KARACHI: Eine Mondfinsternis passiert, wenn die Erde zwischen Mond und Sonne kommt. Laut Experten ist die Mondfinsternis ein Naturphänomen, das mehrmals im Jahr auftritt.

Es gibt jedoch eine Reihe von Mythen, die sich auf Mondfinsternisse beziehen. Wir bitten Experten aus Wissenschaft und Religion, die vorherrschenden Mythen über Mondfinsternisse zu diskutieren.



DJ Khaled Kanye West

Die Auswirkungen der Mondfinsternis auf Schwangere seien nur ein Mythos, so die Experten.

Doktor Aliya Bano sagte, dass Geburtsfehler bei Kindern nicht auf Mondfinsternisse, sondern auf einen Mangel an Nährstoffen und Vitaminen zurückzuführen seien.

Religionsgelehrte sagten, der Mythos, dass Mondfinsternisse schwangere Frauen betreffen, habe nichts mit dem Islam zu tun, obwohl es eine schwierige Zeit für das Universum ist.

Emma Watson Daniel Radcliffe und Rupert Grint

Pakistan war am Freitag Zeuge einer Halbschatten-Mondfinsternis, die in fast allen Regionen des Landes und in einigen Teilen der Welt sichtbar war.

Die letzte Sonnenfinsternis des Jahres fand heute, 16. September um 21:55 Uhr statt. Es erreichte seinen Höhepunkt um 23:55 Uhr.

Die Sonnenfinsternis dauerte am 17. September um 1:54 Uhr.

Empfohlen