Lizzo äußert sich zum Hass der Internetnutzer: 'Ich habe geweint'

Lizzo äußert sich zum Hass der Internetnutzer: 'Ich habe geweint

Lizzo äußert sich zum Hass der Internetnutzer: 'Ich habe geweint'

Die preisgekrönte Sängerin und Songwriterin Lizzo äußerte sich kürzlich zu den beleidigenden Kommentaren, die sie nach der Veröffentlichung ihres Songs Rumors erlitt.



Die Sängerin spricht ihre Gefühle während ihres Interviews mit an Guten Morgen Amerika.

Dort wurde sie mit den Worten zitiert, ich habe nichts gegen Kritik an mir, meiner Musik. Ich habe nichts gegen die fetten Kommentare, weißt du. Ich finde es manchmal einfach unfair, wie Menschen wie ich behandelt werden.

Die Leute sagen: 'Lass sie dich nicht mit gesenktem Kopf sehen.' Mein Kopf ist immer oben“, stellte Lizzo klar. „Selbst wenn ich aufgebracht bin und weine, mein Kopf ist oben. Aber ich weiß, dass es meine Aufgabe als Künstler ist, manchmal zu reflektieren, und das sollte nicht fliegen. Das sollte nicht in Ordnung sein.

Gott gibt mir nichts, mit dem ich nicht umgehen kann, und Gott hat mir auch die Gabe gegeben, in meiner Verletzlichkeit furchtlos zu sein, um Menschen zu inspirieren. Ich will nie jemanden beunruhigen. Die Leute müssen nur wissen, dass ich das habe.

Bevor sie schloss, fügte sie hinzu: Es wird schöne Tage geben, an denen du in den Spiegel schaust wie ‚Oh‘, und dann gibt es Tage, an denen du ‚Uh-uh‘ sagst. Aber all diese Tage sind eine Gelegenheit, sich selbst zu lieben.

Empfohlen