Lili Reinhart berührt ihren unverhohlenen Einsatz weißer Privilegien inmitten der BLM-Proteste

Lili Reinhart berührt ihren unverhohlenen Einsatz weißer Privilegien inmitten der BLM-Proteste

Niall Horan Lieblingsfarben

Angesichts der jüngsten Proteste, die im Namen der Gerechtigkeit für George Floyd und Breonna Taylor durchgeführt wurden, verschüttet Reinhart ihr weißes Privileg und gibt zu, nie „rassistisch profiliert“ worden zu sein.



Während ihres Interviews mit NYLON, Reinhart gab zu, dass sie daran interessiert ist, etwas über Rassenungleichheit zu lernen und Verantwortung für alle Fehler der Vergangenheit zu übernehmen, die sie in ihrem ignoranten Zustand möglicherweise gemacht hat.

Offene und rohe Instagram Lives sind auch für den angehenden Schauspieler zu einer neuen Norm geworden. Von Aktivisten bis hin zu schwarzen Schriftstellern und sogar Gefährten Riverdale Co-Stars, Reinhart zieht alle Register, um das Ausmaß ihres eigenen weißen Privilegs einzuschätzen und die Wahrheit hinter der BLM-Bewegung sowie ihrem Kampf gegen die Rassenungleichheit zu erfahren.

Gigi Hadid Laufstegkleid

Während ihres Gesprächs mit Asha Bromfield behauptete Reinhart: „Ich wollte wirklich lernen. Als weiße Frau wusste ich nichts über Rassismus. Ich weiß nicht, wie es ist, ein rassistisches Profil zu haben. Ich weiß nicht, wie es ist, um mein Leben zu fürchten, an einem Polizisten vorbeizugehen.'

Sie fuhr fort: „Rassismus ist etwas, das die Menschen im Mutterleib spüren. Das ist etwas, was ich von Natur aus noch nie erlebt habe.

Durch diese Live-Chats ist sich Reinhart ihrer Fehler bewusster und kann viel besser Verantwortung übernehmen, wenn sie fällig ist.

Empfohlen