Blitz tötet zwei Giraffen in US-Park

Giraffen im Singita Grumeti Game Reserve, Tansania, 7. Oktober 2018. REUTERS/Baz Ratner/Files

MIAMI: Zwei Giraffen wurden sofort getötet, als sie im südöstlichen US-Bundesstaat Florida vom Blitz getroffen wurden, teilte der Park, in dem sie lebten, am Dienstag mit.



'Wir sind zutiefst traurig, den Tod von zwei unserer Giraffen aufgrund eines Blitzschlags mitteilen zu müssen', heißt es in einem Facebook-Beitrag des Lion Country Safari Parks nördlich von Miami.

„Lily und Jioni waren in ihrem Lebensraum auf der Weide, als sich vor sechs Wochen schnell ein schweres Gewitter entwickelte. Jüngste pathologische Ergebnisse bestätigen, dass die Giraffe aufgrund des Blitzes bestanden hat und dass die Art und Weise ihres Todes augenblicklich erfolgte “, hieß es.

Der Park sagte, dass die Giraffen Zugang zu 'zahlreichen Unterständen in dem mehrere Hektar großen Lebensraum' haben.

Aber 'wenn sie sich nicht entscheiden, Schutz zu suchen, können wir nicht viel tun, um sie zu ermutigen', sagte Parksprecherin Haley Passeser dem lokalen WPTV-Kanal.

Nach dem Tod der beiden Giraffen, eines Männchens und eines Weibchens, sind noch 18 im Park übrig.

Empfohlen