Der legendäre Broadway-Songwriter Stephen Sondheim ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Der legendäre Broadway-Songwriter Stephen Sondheim ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Der legendäre Broadway-Songwriter Stephen Sondheim ist im Alter von 91 Jahren gestorben

Washington: Der legendäre Broadway-Songwriter Stephen Sondheim, der weithin als Revolutionär des amerikanischen Musiktheaters anerkannt wurde, starb am Freitag im Alter von 91 Jahren, sagte sein Anwalt der New York Times.





F. Richard Pappas sagte, Sondheim – bekannt für Musicals wie „West Side Story“ – sei am Tag nach dem Feiern von Thanksgiving mit Freunden plötzlich in seinem Haus in Roxbury, Connecticut, gestorben.

Am 22. März 1930 in New York City geboren, beschäftigte sich Sondheim schon früh mit dem Musiktheater. Er begann im Alter von sieben Jahren Klavier zu spielen und war mit der Familie Oscar Hammerstein II befreundet, die Hälfte des berühmten Musiktheater-Autorenduos Rodgers und Hammerstein, die Shows wie 'Oklahoma!' schrieben. und 'Der Klang der Musik'.



Im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere gewann Sondheim acht Grammy Awards, acht Tony Awards – darunter das besondere Lifetime Achievement in the Theatre – und einen Oscar. Er wurde für viele weitere Grammys und Tonys sowie zwei Golden Globes nominiert.

2015 überreichte der damalige US-Präsident Barack Obama Sondheim für seine Arbeit die Presidential Medal of Freedom.

Empfohlen