Mindestens ein Verletzter bei Schießerei in einer Schule in der Nähe von Los Angeles: Bericht

Menschen warten an einer Kreuzung nach Berichten über eine Schießerei an der nahe gelegenen Highland High School in Palmdale, Kalifornien. Foto: AFP

PALMDALE: Die Polizei in Kalifornien hat am Freitag einen 14-jährigen Jungen im Zusammenhang mit einer Schießerei an einer High School in der Nähe von Los Angeles festgenommen, bei der einer verletzt wurde, teilten die örtliche Sheriff- und Bildungsbehörde mit.



Der Sheriff von Los Angeles County sagte, der Verdächtige sei in der Nähe der Highland High School in Palmdale, 65 Kilometer nördlich der Innenstadt von Los Angeles, festgenommen worden.

Beide waren Schüler der Schule.

„Die Abgeordneten reagierten sofort auf die Schießerei in Palmdale, die Festnahme, die gefundene Waffe, die aktive Untersuchung im Gange. Ziemlich sicher, dass die Bedrohung eingedämmt wird“, twitterte Abteilungssprecher Jim McDonnell.

Der Verdächtige war ein 'männlicher hispanischer Jugendlicher', sagte das Büro des Sheriffs und stellte später klar, dass es sich bei der Waffe um ein Gewehr handelte, das 'außerhalb des Campus geborgen wurde'.

Das Büro des Sheriffs sagte, ein Junge sei in der Schule in den Arm geschossen worden und sei in einem örtlichen Krankenhaus in stabilem Zustand.

Lokale Medien berichteten, dass das ebenfalls 14-jährige Opfer beim Aussteigen aus dem Auto, das ihn zum Campus brachte, verletzt wurde.

Agenten des Department of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives (ATF) waren auf dem Weg zum Tatort, teilte die Agentur mit.

Ungefähr eine halbe Stunde später gingen Anrufe ein, dass in der Nähe der Manzanita-Grundschule, etwa 13 km westlich, „Schüsse abgefeuert“ wurden, berichtete die Abteilung des Sheriffs und fügte hinzu, dass die Beamten dort keine Beweise für ein Verbrechen fanden.

Die Abgeordneten sagten, sie hätten beide Standorte gesichert und ermittelten.

'Wir sind alle besorgt um die Sicherheit unserer Kinder', sagte der Superintendent des Palmdale School District, Raul Maldonado, in einer Warnung.

„Es wurde bestätigt, dass heute Morgen ein aktiver Schütze auf dem Campus der Highland High School war. Offenbar wurde die Person bereits festgenommen.

“Ich möchte Sie wissen lassen, dass alle Palmdale-Grundschulen gesperrt wurden und bleiben, bis die Situation für unsere Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Eltern als sicher bestätigt ist.”

Highland bestätigte in einem Tweet, dass es „keine Bedrohung“ für die Schüler sah, und fügte hinzu, dass die Mitarbeiter mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten, um Entlassungsverfahren für Schüler festzulegen.

Empfohlen