Kim Kardashian gibt zu, dass sie Ex-Ehemann Kris Humphries Entschuldigung schuldet

Kim Kardashian hat zugegeben, dass sie Ex-Mann Kris Humphries eine Entschuldigung schuldet.

Der Reality-TV-Star öffnete sich am Mit den Kardashians Schritt halten Wiedervereinigungs-Episode, in der es heißt, dass sie bei zahlreichen Gelegenheiten versucht habe, ihn zu erreichen, um sich zu entschuldigen, wie sie mit ihrer 72-tägigen Ehe und der jahrelangen Scheidung umgegangen sei.





Es schien jedoch, dass er nicht in der Stimmung war, ihr zu vergeben, da er ihre Anrufe nicht beantwortete.

j lo ben affleck Verlobungsring

Ich habe es versucht, gab sie zu. Ich habe monatelang versucht, ihn anzurufen.



Sie erinnerte sich auch an einen Vorfall, als sie ihrem Ex begegnete, als sie mit ihrer Tochter North unterwegs war und mit Sohn Saint schwanger war.

Ich habe gesehen, wie er und alle seine Freunde vom Tisch aufgestanden sind, wir hatten die Tische nebeneinander, sagte sie.

Alle seine Freunde standen auf und sagten hallo zu mir und er sah mich buchstäblich nur an und wollte nicht einmal mit mir sprechen.

Zu Beginn der Folge sagte sie, ich sei so nervös, mit jemandem Schluss zu machen. Ich habe es total falsch gehandhabt. Ich habe mich auf die schlimmste Art und Weise vollständig von ihm getrennt und ich konnte nicht – ich wusste einfach nicht, wie ich damit umgehen sollte. Ich habe so viel daraus gelernt.

Sie fuhr fort, dass der ehemalige NBA-Star keine Scheidung wolle, sondern eine Annullierung, damit ihre kurzlebige Ehe nicht in seinen Akten stünde.

Wenn ich reif wäre, hätte ich auch die Aufhebung gewollt, sagte sie.

Ich wünschte, ich wäre nur einmal verheiratet.

Empfohlen