Katrina Kaif verrät das Geheimnis ihres beneidenswerten Körpers

Katrina Kaif ist eine Fitnessgöttin, die immer alles daran setzt, sich super fit zu halten.

Die Bollywood-Diva hat vor kurzem das Geheimnis hinter dem Schnitzen eines so fitten und beneidenswerten Körpers wie ihrem verraten und die beiden Gesundheitstipps enthüllt, die für alle Fitness-Freaks da draußen nützlich sind.



Im Interview mit GQ Zeitschrift, die Indien Die Schauspielerin teilte mit, dass sie regelmäßig trainiert und versucht, die wichtigste Mahlzeit des Tages – das Frühstück – nie auszulassen. Darüber hinaus sagte Katrina, dass sie eine Grundnahrungsmittel-Regel befolgt.

„Meine Grundregel, die ich zu 95 Prozent befolge, ist kein Gluten, kein raffinierter Zucker, keine Milchprodukte“, sagte sie. Noch wichtiger ist, dass sie Kohlenhydrate aus ihren täglichen Mahlzeiten nicht meidet. „Kohlenhydrate sind in Ordnung – nichts ist daran auszusetzen!“ Sie hat hinzugefügt.

Katrina sagte, dass sie am Morgen einen kohlenhydratreichen Snack zu sich nimmt, um den Rest des Tages zu bewältigen.

In einem kürzlich veröffentlichten Instagram-Post hatte sie enthüllt, dass ich versuche, einfach und nicht zu komplex zu essen, und von Dr. Jewel Gamadia wurde mir beigebracht, keine Angst vor dem Essen von Reis zu haben ... also was ist besser als Idli-Chutney. Traditionell wird Idli aus der natürlichen Fermentation von Reis und Urad-Dal-Teig hergestellt. Am Ende füge ich auch etwas Joghurt hinzu, um es weiter zu fermentieren (das macht die Idlis fluffiger), schrieb sie.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass gesunde Ernährung eine Lebenseinstellung sein sollte und keine Diät ... also stimme ich @akshaykumar in diesem Punkt völlig zu .....Hier ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was in meiner Dabba ist, also das ist mein Mittagssnack (oder wie der Herr der Ringe es zweites Frühstück ausdrückte, ich versuche einfach und nicht zu komplex zu essen und wurde von @dr.jewelgamadia gelehrt, keine Angst vor dem Essen von Reis zu haben ... also was ist besser als Idli Chutney Traditionell Idli wird aus der natürlichen Fermentation von Reis und Urad-Dal-Teig hergestellt. Am Ende füge ich auch etwas Joghurt hinzu, um es weiter zu fermentieren. (das macht die Idlis fluffiger) Ich bevorzuge einen Aufstrich von Beilagen. Normalerweise mache ich drei Chutneys Moringa Spinat Chutney, Tomate & Rote-Bete-Chutney & einfaches Kokos-Chutney Die anderen Beilagen können je nach Lust und Laune Sambhar oder Rasam sein. Ich nominiere @yasminkarachiwala und @varundvn, um mehr zu erfahren, wie sie sich gesund ernähren @tweakindia #whatsinyourdabba

Ein Beitrag geteilt von Katrina Kaif (katrinakaif) am 14. Januar 2020 um 12:45 Uhr PST



Empfohlen