Justin Bieber wird mit Spotify-Rekord Prince of Pop

Justin Bieber wird mit Spotify-Rekord Prince of Pop

Popsänger Justin Bieber hat alle anderen Spotify-Künstler weit hinter sich gelassen und die meisten Hörer aller Zeiten angezogen. Ist er der Erbe von Pop-König Michael Jackson?

Der 27-jährige Sänger hat diese Woche diesen Rekord aufgestellt, da er die meisten monatlichen Hörer auf Spotify in der Geschichte der Streaming-Plattform hatte. Justin Biebers Musik lockte erstaunliche 83,3 Millionen Hörer.



Der Rekord wurde fertiggestellt, nachdem sein Album 'Justice' weit verbreitete Anerkennung erhielt und die Chartposition des Albums weiter steigt. Die Zusammenarbeit des Sängers für die Hit-Single Stay with Kid Laroi erregte besondere Aufmerksamkeit, da die Hit-Nummer mehrere Wochen nach der Veröffentlichung immer noch hoch hinausgeht.

Mit Justins Spotify führt er die Konkurrenz an, wobei Weeknd mit 74,5 Millionen monatlichen Hörern und Ed Sheeran mit 72,4 Millionen monatlichen Nutzern den zweiten Platz belegt.

Die US-Sängerin Ariana Grande knackt seit einiger Zeit den monatlichen Rekord von rund 82 Millionen Hörern. Als sie Justin Biebers riesiges Album sahen, nannten die Leute ihn 'Prince of Pop' - einen offensichtlichen Erben von Michael Jackson.

Die Musik von Michael Jackson setzt auch mehr als ein Jahrzehnt nach seinem frühen Tod noch immer neue Maßstäbe. Diese Woche wurde sein Song „Thriller“ mit 34X Platin ausgezeichnet – ja, die Leute hören ihn immer noch.

Empfohlen