Justiz (r.) Nasirul Mulk legt Eid als Hausmeister PM

ISLAMABAD: Der ehemalige Oberste Richter der pakistanischen Justiz (a.D.) Nasirul Mulk legte heute (Freitag) im Präsidentenhaus einen Eid als pakistanischer geschäftsführender Premierminister ab.

Präsident Mamnoon Hussain legte dem geschäftsführenden Premierminister bei einer Zeremonie, an der auch der Senatsvorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende, Politiker und Militärs teilnahmen, einen Eid ab.



In einem Gespräch mit Journalisten nach der Eidesleistung sagte der neu ernannte Hausmeister-Premier, er werde die Kabinettsmitglieder nach einer Diskussion bekannt geben. Er fügte hinzu, das Kabinett werde prägnant sein, da einige Mitglieder ernannt würden.

Auf die Frage nach Wahlen sagte Mulk, sie würden sicherstellen, dass die Wahlen pünktlich und auf transparente Weise abgehalten werden. Wird die Verantwortung erfüllen, für die wir gekommen sind.

Der geschäftsführende Premierminister sagte, er werde die Wahlkommission von Pakistan für rechtzeitige und faire Wahlen unterstützen.

Nach der Eidesleistung wurde dem Hausmeister Premier eine Ehrengarde im Premierministerhaus überreicht.

Mulk ist der siebte stellvertretende Premierminister von Pakistan.

Die Bundesregierung hat am späten Donnerstag ihre fünfjährige verfassungsmäßige Amtszeit beendet, danach hat die Übergangsregierung am Freitag die Zügel des Landes übernommen.

Regierungszeit endet zehn Jahre Demokratie in Pakistan

Dies ist das erste Mal in der Geschichte Pakistans, dass eine zweite demokratische Regierung in Folge ihre fünfjährige Amtszeit beendet

Dies ist das erste Mal in der Geschichte Pakistans, dass eine zweite demokratische Regierung in Folge ihre fünfjährige Amtszeit beendet.

Der ehemalige Oberste Richter wurde von Regierung und Opposition einstimmig zum geschäftsführenden Ministerpräsidenten ernannt.

Am 28. Mai hatte der ehemalige Oppositionsführer in der Nationalversammlung Khursheed Shah angekündigt, dass Justiz (r.)

Shah sagte: „Der Name der Person, die ich vorstellen möchte, ist sehr respektabler. Der Name ist Nasirul Mulk, der als oberster Richter gedient hat. Er spielte eine historische Rolle in der Justiz und als Rechtsanwalt“, kündigte der PPP-Chef an.

Bescheidenen Anfängen

Mulk, der auch als Interimschef der Wahlkommission von Pakistan diente, wird die Regierung bis zu den Parlamentswahlen leiten, da die amtierende Zusammensetzung bald aufgelöst wird.

Eine kurze Geschichte der geschäftsführenden Premierminister Pakistans

Insgesamt sechs Personen haben als Hausmeister des Landes gedient

Er wurde am 17. August 1950 in Swat, Khyber Pakhtunkhwa, geboren und war der 22. Oberste Richter Pakistans, der seinen Eid ablegte, nachdem Tassaduq Hussain Jillani von seinem Amt zurückgetreten war.

Richter Nasir-ul-Mulk war Rechtsanwalt des Inner Temple in London. 1981 wurde er zum Generalsekretär der Anwaltskammer des High Court in Peshawar gewählt.

hat Prinz Charles abgedankt?

1993 wurde er zum Generalanwalt der KP ernannt, die früher als Nordwest-Grenzprovinz bekannt war. Ein Jahr später, 1994, wurde er zum Richter am High Court von Peshawar ernannt.

Er wurde am 31. Mai 2004 zum Vorsitzenden des Obersten Gerichtshofs von Peshawar und am 4. April 2005 zum Richter am Obersten Gerichtshof ernannt. Der Richter Nasirul Mulk legte am 6. Juli 2014 den Eid als Oberster Richter von Pakistan ab und war etwa Jahr.

Empfohlen