John Travolta spricht offen über den verheerenden Tod seiner Frau Kelly Preston

John Travolta sagte, er habe ein schwieriges Gespräch mit seinem Sohn Ben geführt, nachdem Preston gestorben war

John Travolta sagte, er habe ein schwieriges Gespräch mit seinem Sohn Ben geführt, nachdem Preston gestorben war

John Travolta wurde gesehen, wie er alles über den Tod seiner Frau Kelly Preston entblößte und wie er damit fertig wurde.



Der Schauspieler bei einem Auftritt bei Peacock's Hart zu Herzen Show, sagte, er habe ein schwieriges Gespräch mit seinem Sohn Ben gehabt, nachdem Preston gestorben war.

'[Ben] sagte einmal zu mir: 'Weil Mama gestorben ist, fürchte ich, du wirst es tun'', erinnerte sich John. 'Ich sagte: 'Nun, es ist eine ganz andere Sache.' Und ich ging die Differenzen über meine Langlebigkeit und ihr begrenztes Leben durch.'

Preston starb im Juli 2020 nach einem zweijährigen Kampf gegen Krebs. Sie war 57.

„Ich sagte: „Aber weißt du, Ben, du liebst immer die Wahrheit und ich werde dir die Wahrheit über das Leben sagen. Niemand weiß, wann sie gehen oder bleiben werden“, sagte er.

'Ich sagte: 'Dein Bruder [Jett] ist mit 16 gegangen. Zu jung. Deine Mutter ist mit 57 gegangen. Das war zu jung. Aber wer sagt das?'' fügte er hinzu.

'Ich sagte: 'Ich könnte morgen sterben. Sie könnten. Jeder kann. Sehen wir uns also an, dass es ein Teil des Lebens ist. Sie wissen es nicht genau. Sie tun einfach Ihr Bestes, um so lange wie möglich zu leben“, fuhr Travolta fort.

Empfohlen