Jamie Foxx verrät, warum er die Idee einer Ehe ablehnt

Der amerikanische Schauspieler Jamie Foxx spricht offen über seine Vorstellung von der Ehe und warum er sich davon fernhalten möchte.

Im Chat mit E! Nachrichten , sagte der 53-Jährige, als er sein neues Buch Act Like You Got Some Sense promotete, er sei kein Ausstecher.





„Die 2,5 Kinder, die Holzvertäfelung des Kombis und die Hütte, ich dachte, das wäre nichts für mich“, sagte er.

Er fuhr fort, seine Entscheidung, die Idee einer Heirat abzulehnen, seinen beiden Töchtern Corrine Foxx, 27 – die er mit seiner Ex-Freundin Connie Kline teilt – und Annalise Bishop, 12, die er mit der ehemaligen Flamme Kristin Grannis gemeinsam hat, zu verdanken .



„Als sie aufwuchs, sagte Corrine: ‚Nun, die Leute sind verheiratet, und das haben sie, meine Freunde. Aber dann liefen viele dieser Ehen nicht gut, als die Kinder älter wurden“, sagte er.

„Leider haben wir gesehen, wie die Kinder Brüche von ihren Familien bekamen. Uns sind wir tatsächlich mehr zusammengekommen. Ich weiß also nicht, was das ist, ich weiß nur, dass es anders ist, aber es ist eine Menge Liebe, sagte er.

„Der Druck, dass ich verheiratet bin, meine Familie spricht nicht darüber. Ich glaube nicht, dass wir darüber gesprochen haben. Sie lieben ihren Daddy einfach und ich bleibe einfach in Bewegung, fügte er hinzu.

Empfohlen