„Es war ein Test“: Khursheed Shah von PPP nach 25 Monaten aus dem Gefängnis entlassen

PPP-erfahrener Khursheed Shah trägt eine traditionelle Mütze. — Twitter/FidaShaikhPPP

Der treue PPP Khursheed Shah trägt eine traditionelle Mütze. — Twitter/FidaShaikhPPP

  • Khursheed Shah von PPP wurde in einem Verfahren mit überdurchschnittlichem Vermögen festgenommen.
  • Die NAB hatte ihn am 18. September 2019 festgenommen.
  • Der Oberste Gerichtshof hatte Shahs Kautionsforderung vor zwei Tagen akzeptiert.




SUKKUR: PPP-treuer Khursheed Shah wurde am Samstag aus dem Gefängnis entlassen, nachdem er 25 Monate lang in einem Fall von überdurchschnittlichem Vermögen inhaftiert worden war. Danach bezeichnete er die Zeit als Test für ihn.

Der ehemalige Oppositionsführer in der Nationalversammlung wurde freigelassen, nachdem ein Rechenschaftsgericht die Anordnung des Obersten Gerichtshofs für seine Kaution überprüft hatte – die vor zwei Tagen erlassen wurde.

Shahs Sohn hatte beim Rechenschaftsgericht eine Kaution in Höhe von 10 Millionen Rupien als Bürgschaft für die Kaution seines Vaters eingereicht. Nach seiner Freilassung aus dem Zentralgefängnis von Sukkur hießen die PPP-Mitarbeiter den Anführer herzlich willkommen.

Shah wurde am 18. September 2019 vom Sukkur-Chapter des National Accountability Bureau (NAB) festgenommen.

Bereits im Juli 2021 hatte der Oberste Gerichtshof von Sindh eine Petition abgewiesen, in der Shahs Antrag auf Kaution gestellt wurde.

Obwohl das Spitzengericht Shahs Kaution genehmigte, forderte es den Antikorruptionswächter auf, den Fall weiter zu untersuchen.

Nachdem er seine Wohnung erreicht hatte, wandte er sich an die Parteimitglieder und sagte, er sei zwei Jahre hinter Gittern gewesen, und es sei ein Test für ihn. Aber trotz meiner Inhaftierung konnten sie nichts beweisen, fügte er hinzu.

'Ich wurde wegen meiner Liebe zu den Menschen hinter Gitter geworfen', sagte er und fügte hinzu, dass er keine Bedenken gegen jemanden habe, ihn ins Gefängnis zu schicken.

'Es wurden Verschwörungen gegen mich ausgebrütet [...] wurden versucht, mich als von PPP getrennt darzustellen', fügte er hinzu.

Prinz Harry und Meghan Website

Warum wurde er verhaftet?

Der führende Anti-Korruptions-Wachhund hatte Shah festgenommen, der ihnen zufolge Vermögenswerte im Wert von rund 700 Millionen Rupien unter den Namen seiner Frontmänner durch unrechtmäßig erworbenes Geld erworben hatte.

Die Spitzenbeamten der NAB, die die Angelegenheit untersuchten, behaupteten, mehrere wichtige Aufzeichnungen/Akten von der Bezirksverwaltung von Sukkur erhalten zu haben, in der die Finanzbeamten wichtige Details preisgaben, was letztendlich zur Verhaftung von Shah aus Islamabad führte.

Wir haben Details zu allen Vermögenswerten und Eigentum von Herrn Shah, den Namen seiner Familie und seiner Frontmänner erhalten “, sagte ein hochrangiger NAB-Beamter. Der NAB-Beamte hatte behauptet, dass das Sukkur NAB-Team Zugang zu Dokumenten erhalten habe, die enthüllten, dass Shah durch seinen Freund das New Taj Hotel in der Shikarpur Road Sukkur im Wert von 250 Millionen Rupien erworben hatte.

Eine Tankstelle im Wert von etwa 90 Millionen Rupien in der Rohri Road im Namen von Qasim Shah (Benamidar/Frontmann) wurde ebenfalls erworben, behauptete ein anderer NAB-Beamter.

Ein Bungalow im Namen von Pappu Mahar (Benamidar/Frontmann) auf Regierungsgrundstück wurde angeblich auch von Shah durch Schmiergelder gebaut, enthüllte ein hochrangiger NAB-Beamter.

Darüber hinaus wurde angeblich auch ein Hotel namens Gulf Hotel von dem PPP-Stamm in Rohri im Namen eines Benamidar / Frontmanns gebaut, in dem Geld durch Schmiergelder von lokalen Auftragnehmern beschafft wurde, fügte der Beamte unter der Bedingung der Anonymität hinzu.

NAB-Beamte behaupteten weiter, dass Shah als MNA auch seine Autorität missbraucht und riesige Verträge für seine Partner und Agenten, darunter M/s Umar Jan und Com, Nawab und Com usw., im Landesinneren von Sindh erhalten hat, wo Millionen von Rupien unterschlagen wurden .

NAB untersucht auch die Grundstücke von Khursheed, die sich in Sukkur, Rohri und Karachi befinden, gaben NAB-Beamte bekannt. Mukesh Flour Mills, Glamour Bungalow, Junejo Flour Mills und 83 weitere Immobilien sind gegen die Namen von Shahs angeblichem Frontmann Pehlaj Rai registriert, wie sie weiter enthüllten.

Beamte behaupteten weiter, dass etwa 11 Immobilien auf den Namen eines anderen Frontmanns, Lado Mall, und 10 Immobilien auf den Namen von Hussain Soomro registriert seien. Beamte fügten hinzu, dass auch in Sindh weitere hochkarätige Festnahmen erwartet werden. Diese Festnahmen würden mit diesem Fall in Verbindung stehen, sagten sie.

Empfohlen