Rajasthan Royals von IPL, Interessenvertreter von Punjab Kings, die mit Pandora Papers verbunden sind: Bericht

Ein Dateifoto der IPL-Trophäe. Foto: AFP

Ein Dateifoto der IPL-Trophäe. Foto: AFP

  • Offshore-Fußabdruck in den Ursprüngen der IPL-Teams Rajasthan Royals, Kings XI Punjab gefunden.
  • Dokumente enthüllen Verbindungen von Daburs Gaurav Burman und Ehemann von Lalit Modis Stieftochter Karima mit der Kings XI Punjab-Franchise.
  • Der Schwager von Lalit Modis verstorbener Frau Minal, Suresh Chellaram, der ein Geschäftsmann in Nigeria ist, war mit dem Franchise der Rajasthan Royals verbunden.

Offshore-Unternehmen, die in die Franchises der indischen Premier League (IPL) investiert haben, Royal Multisport Private Ltd (der Eigentümer der Rajasthan Royals) und KPH Dream Cricket Private Ltd (der Eigentümer der Kings XI Punjab) wurden laut a . mit den Pandora Papers verbunden Bericht von der Indischer Express .

Durchgesickerte Dokumente der panamaischen Anwaltskanzlei Aleman, Cordero, Galindo & Lee Trust (BVI) Limited, auch bekannt als Alcogal, zeigten, dass die IPL-Franchises entweder ganz oder teilweise im Besitz von Indern waren, die britische Staatsbürger sind und mit Lalit Modi verbunden sind. der Gründer des IPL, berichtete die Veröffentlichung.





Gaurav Burman von Dabur, der Ehemann von Modis Stieftochter Karima, ist mit dem Kings XI Punjab-Franchise verbunden, heißt es in dem Bericht, während der Schwager von Lalit Modis verstorbener Frau Minal, Suresh Chellaram, der ein Geschäftsmann in Nigeria ist, verbunden ist zum Rajasthan Royals-Franchise.

Ähnliche Artikel

  • Pandora Papers: Minister sollten zurücktreten, wenn die Beweislast bei ihnen liegt, sagt Ali Muhammad
  • Die Pandora Papers und Pakistans „Keine Fragen gestellt“-Politik
  • Die Frau des ehemaligen Verteidigungsproduktionssekretärs reagiert auf die Enthüllung von Pandora Papers

Dem indischen Medienbericht zufolge hat Burman Bantree International Ltd, einem BVI-Unternehmen, 2 Millionen US-Dollar geliehen, um ein Gesellschafterdarlehen an seine mauritische Tochtergesellschaft Colway Investments Ltd., die wiederum Anteilseigner von KPH Dream Cricket war, zu gewähren.



„Alles, was mit KPH Kings XI zu tun hatte, wurde von der BCCI und der Direktion für Vollstreckung gründlich untersucht. Die BCCI hatte unser Franchise tatsächlich beendet. Wir sind vor Gericht gegangen und haben diesen Fall gewonnen. Unser Franchise wurde wiederhergestellt“, sagte Burman der Zeitung.

Alcogal-Dokumente zeigten auch, dass Lalit Modis Schwager Chellaram der alleinige Aktionär von Tresco International Ltd, einem BVI-Unternehmen, das 44,15 Prozent an EM Sporting Holdings hielt, einem mauritischen Unternehmen, dem Eigentümer von Royal Multisport.

Der Bericht besagt, dass die ultimativen wirtschaftlichen Eigentümer (UBO) von Tresco Chellarams Frau Kavita, Sohn Aditya und Tochter Amisha waren.

Die Pandora-Papiere sind nach den Panama-Papieren im Jahr 2016 und den Paradise-Papieren im Jahr 2017 die dritte in einer Reihe riesiger Dokumentenlecks an die Medien, und in der Zwischenzeit scheint sich wenig geändert zu haben.

der stein arnold schwarzenegger
Empfohlen