Inter Mailands Präsident Piero Ausilio spricht die Transfergerüchte von Messi an

Inter Mailand dementiert Pläne zur Verpflichtung von Lionel Messi. Foto: AFP

Ein Beamter von Inter Mailand sagte am Dienstag, dass der Verein weder den Plan noch die Finanzen habe, um zu versuchen, den sechsmaligen Ballon d'Or-Gewinner Lionel Messi zu verpflichten.





'Ich weiß nicht, woher einige Ideen kommen können', sagte Inter-Sportdirektor Piero Ausilio gegenüber Sky Sport Italia. Der Vizemeister der Serie A wurde mit einem Wechsel von Messi zusammen mit Manchester City und Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht, wenn er Barcelona verlässt.

„Kein Trainer, kein Präsident würde Messi nicht in seinem Team haben wollen. Aber die Realität sieht ganz anders aus“, fügte er hinzu, als das italienische Transferfenster am Dienstag offiziell eröffnet wurde.



'Unsere Realität ist ein vernünftiger Transfermarkt.'

Ausilio sagte auch, der Verein sei in Verhandlungen mit der Roma, um den serbischen Verteidiger Aleksandar Kolarov zu verpflichten, und bestand darauf, dass Lautaro Martinez trotz des langjährigen Interesses von Barcelona bleiben werde.

Empfohlen