Imran erhebt Einspruch gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofs im Fall Panama

KARACHI: Der Vorsitzende des pakistanischen Tehreek-e-Insaf (PTI), Imran Khan Sunday, erhob Einspruch gegen das Urteil des Obersten Gerichtshofs im Fall Panama Papers, der Nawaz Sharif aufgrund von Iqama disqualifizierte.

In einem Interview mit einem privaten Nachrichtensender sagte Khan, das Gericht habe ein 'schwaches Urteil' auf der Grundlage von Iqama (Arbeitsvertrag) anstelle von Panama Papers gefällt.



Am 28. Juli 2017 war Nawaz Sharif als Premierminister von Pakistan zurückgetreten, nachdem er vom Obersten Gerichtshof in einer wegweisenden Entscheidung im Fall Panama Papers von der Ausübung eines öffentlichen Amtes ausgeschlossen worden war.

Hailey Baldwin Kendall Jenner

Bei der Bekanntgabe ihres Urteils disqualifizierte die fünfköpfige Bank einstimmig Nawaz Sharif, weil er seine „nicht zurückgezogenen Forderungen“, die Vermögenswerte der in den VAE ansässigen Capital FZE darstellen, in seinen Nominierungspapieren für die Parlamentswahlen 2013 nicht offengelegt hatte. ehrlich“ und „wahrhaftig“ gemäß der Verfassung.

Nawaz fordert Unterstützer auf, sich bei den nächsten Wahlen zu rächen

Ehemaliger Premierminister sprach zur PML-N-Kundgebung in Sheikhupura

Auf die Frage, warum er die Entscheidung nicht kritisiert habe, wenn sie falsch sei, sagte der PTI-Chef, wie man die Justiz angreifen könne, während sie bereits vom ehemaligen Ministerpräsidenten angegriffen werde.

ist camila cabello verheiratet

Khan sagte weiter, dass Nawaz nach dem Urteil Reden gegen die Justiz gehalten habe, aber das Gericht habe keine Maßnahmen ergriffen.

'Er (Nawaz) hätte wegen Missachtung des Gerichts inhaftiert werden sollen, aber er fasste mehr Mut, als er sah, dass die Justiz nichts unternahm.'

Interessanterweise hat Nawaz seit seiner Disqualifikation die Haltung eingenommen, warum er auf der Grundlage von Iqama und nicht von Panama Papers disqualifiziert wurde.

Wentworth Miller und Eminem

In der Vergangenheit hat Imran nicht nur die Absetzung von Nawaz auf der Grundlage von Iqama voll unterstützt, sondern auch die Erzählung des ehemaligen Premiers über seine Disqualifikation verspottet.

Der PTI-Chef bestritt auch nicht, dass die Erzählung des ehemaligen Premiers bei den Bürgern beliebt ist. Er nannte es jedoch eine vorübergehende Wahl.

Empfohlen