Harry und Meghan Markle lösen in den USA einen Albtraum für Prinz William, Kate Middleton, aus

Experten haben kürzlich die möglichen Auswirkungen hervorgehoben, die sich aus der Reise von Prinz William und Kate Middleton in die USA ergeben könnten.

Der Royal-Experte Royal-Autor Phil Dampier brachte diese Behauptung in seinem Interview mit . ans Licht Die Sonne und wurde mit den Worten zitiert, ich glaube nicht, dass William und Kate sich mit Harry und Meghan treffen wollen, die versuchen könnten, ihren Donner beim Earthshot-Projekt zu stehlen.





Er fuhr auch fort: Sie sind jetzt große Rivalen, keine Waffenbrüder, und ich fürchte, ich kann keine Versöhnung bald sehen.

Kate und Williams Kinder

Wenn Harry sein Buchprojekt fallen ließ und zugab, dass einige seiner und Meghans Kommentare übertrieben waren, könnte es einige Fortschritte geben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dies geschieht.



William und Kate waren in den USA schon immer sehr beliebt, waren aber seit einiger Zeit nicht mehr dort, also wollen sie ihr Profil stärken und nächstes Jahr, während des Platin-Jubiläumsjahres der Queen, wäre eine goldene Gelegenheit.

Herr Dampier sagte auch, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass Prinz William und Kate Middleton bei den Sussex wohnen würden, da dies zu einem Zirkus oder einem Sicherheitsalptraum werden würde.

Wenn sie bei Harry blieben, würde es zu einem Zirkus und auch zu einem Sicherheitsalptraum, der die Aufmerksamkeit von der grünen Sache ablenkte, also erwarte ich, dass William und Kate sich auf ihre Bemühungen konzentrieren und sich nicht mit ihnen treffen.'

Empfohlen