Hailey Baldwin gibt zu, 'Schwierigkeiten' mit Justin Biebers Nüchternheit zu haben

Hailey Baldwin gibt zu, 'Schwierigkeiten' mit Justin Biebers Nüchternheit zu haben

Hailey Baldwin gibt zu, 'Schwierigkeiten' mit Justin Biebers Nüchternheit zu haben

Hailey Baldwin hat kürzlich etwas Licht auf die Schwierigkeiten geworfen, mit denen sie konfrontiert war, als sie versuchte, Justin Bieber bei seinen Nüchternheitskämpfen zu helfen.





Baldwin hob einige ihrer Sorgen hervor, als sie darüber sprach Victoria's Secret Voices Podcast.

Dort wurde sie mit den Worten zitiert: „In meiner Familie gibt es eine Menge Sucht, nicht einmal nur mein Vater [Schauspieler Stephen Baldwin], aber viele andere Leute auf dieser Seite meiner Familie haben mit vielen verschiedenen Dingen zu kämpfen.



„Mein Vater war immer sehr offen über [seine Sucht] und ich habe das immer geschätzt. Ich war meinem Vater immer sehr, sehr nahe…

Er war einfach immer sehr offen, warum es für ihn gut war, nüchtern zu sein, warum wir nüchtern sein mussten und wie alkoholisches Verhalten aussieht und woher das kommt.'

Sie fuhr fort: „Es war extrem schwierig, auf Zeiten des Drogenkonsums zurückzublicken und in einigen dunklen Räumen zu sein und dorthin zurückkehren zu müssen.

'Sein wie, 'Hey, wo stehst du da?' Ich hatte Zeiten, in denen ich nervös wurde und Justin fragte: „Bist du in Ordnung, das zu tun? Weil Sie eine Zeit in Ihrem Leben hatten, in der es für Sie nicht in Ordnung war und es eine dunkle Zeit für Sie war.'

Arnold gegen den Felsen

Zum Schluss fügte sie noch hinzu: 'Aber er hat diesbezüglich ein sehr gutes Selbstbewusstsein und ist sehr offen und das ist alles, was ich wirklich verlangen kann.'

Empfohlen