Ghulam Sarwar Khan übernimmt das Amt des Luftfahrtministers

Ghulam Sarwar Khan wurde im Rahmen der Kabinettsumbildung das Amt des Luftfahrtministers übertragen. Foto: Datei

ISLAMABAD: Ghulam Sarwar Khan hat die Entscheidung von Premierminister Imran Khan akzeptiert, sein Ministerium im Rahmen der Umbildung des Bundeskabinetts zu wechseln, teilten Quellen am Samstag mit.



Ghulam Sarwar wird am Montag oder Dienstag das Amt des Luftfahrtministers übernehmen, teilten die Quellen mit. 'Nach zwei Feiertagen gehe ich ins Luftfahrtministerium und fange die Arbeit an', zitierten die Quellen den Bundesminister.

„PM Imran ist mein Kapitän und ich akzeptiere alle seine Entscheidungen. Die Entscheidung besteht darin, die Hände des Premiers zu stärken“, wurde er weiter zitiert.

Nach Asad Umar weigert sich Ghulam Sarwar, das stellvertretende Ministerium zu übernehmen

Sarwar, der als Erdölminister diente, erhielt im Rahmen der Umbildung das Portfolio des Luftfahrtministers

„Ich werde das Luftfahrtministerium gemäß der Vision von Premierminister Imran leiten. Wenn mir Premierminister Imran kein alternatives Portfolio gegeben hätte, hätte ich seine Entscheidung trotzdem akzeptiert“, sagte Ghulam Sarwar laut Quellen.

Einen Tag zuvor sagten Quellen, Ghulam Sarwar habe sich geweigert, im Rahmen der großen Kabinettsumbildung die Leitung eines anderen Ministeriums zu übernehmen.

Wenn wir jedoch über Geo News sprechen Aaj Shahzeb Khanzada Kay Sath Am Freitag dementierte der Bundesminister Berichte, wonach er über den Wechsel in seinem Ministerium verärgert über Premierminister Imran gewesen sei.

„Es ist das Recht des Premierministers, das Ministerium zu wechseln. Ein paar Tage zuvor sagte mir Premierminister Imran, dass das Erdölministerium technisch ist und Sie eine politische Person sind. Nehmen Sie also ein anderes Ministerium, als ob Sie es bleiben würden, dann müssen Sie sich weiterer Kritik stellen“, sagte Ghulam Sarwar.

'Während der letzten beiden Kabinettssitzungen des Bundes haben wir über das Amnestieprogramm gesprochen und keine Person wurde kritisiert', fügte er hinzu.

Zur Absetzung von Asad Umar als Finanzminister sagte Ghulam Sarwar: 'Er wurde dafür kritisiert, dass er nicht in der Lage war, die wirtschaftliche Situation zu verbessern, dachte aber nicht, dass er abgesetzt wird.'

Empfohlen