Game of Thrones Staffel 7 Episode 6 'versehentlich' von HBO Spanien durchgesickert

Als Jon Snow mit Drogon interagierte

Es scheint keine Ruhe für die Bösen zu geben. Von einer Reihe von Hacks geplagt, wurde 'Game of Thrones' von einem weiteren Leck heimgesucht, als HBO Spanien 'aus Versehen' die Folge der 7. Staffel der Kult-TV-Show nächste Woche ausstrahlte.





Medienberichten zufolge wurde die sechste Episode der laufenden Staffel mit dem Titel „Der Tod ist der Feind“ über Nacht vollständig vom HBO-Sender in Spanien ausgestrahlt – volle fünf Tage vor der geplanten Veröffentlichung.

Die Episode war Berichten zufolge eine Stunde lang auf Abruf für spanische Abonnenten verfügbar, bevor sie entfernt wurde, aber der Schaden war bereits angerichtet.



warum tanzt zucken statt ellen

Das Filmmaterial der Episode erschien auf Reddit über YouTube, Instagram, Twitch und andere Streaming-Dienste und löste einen Ansturm von Spoilern und Warnungen aus.

Twitter geriet wegen des neuesten Lecks in eine Kernschmelze, als die Fans das Missgeschick verspotteten und versuchten, sich von den Spoilern fernzuhalten.

HBO hat schwere Wochen hinter sich. Das neueste Leck kommt, nachdem eine frühere Episode der 7. Staffel von Game of Thrones, die von einem Auftragnehmer von Star India von News Corp gehandhabt wurde, auch online durchgesickert war.

Chris Hemsworth House Byron Bay

Zuvor wurde einige Stunden vor der offiziellen Ausstrahlung versehentlich eine Episode der 6. Staffel von HBOs nordischem Arm hochgeladen.

Auch HBO steckt in einem Hacking-Skandal, bei dem auch Game of Thrones-Skripte und Handlungsstränge aus der aktuellen Staffel online durchgesickert sind.

Empfohlen