'Friends'-Stars kehren 17 Jahre später für ein tränenreiches Wiedersehen zum Set zurück

'Friends'-Stars kehren 17 Jahre nach dem Ende der Show zu einem tränenreichen Wiedersehen zurück

Von Stinkende Katze ob Rachel und Ross eine Pause machten, die Freunde Die Wiedervereinigung am Donnerstag nimmt Fans der erfolgreichen TV-Comedy-Serie mit auf eine sentimentale Reise in die Vergangenheit.





Freunde: Das Wiedersehen bringt die Stars Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, David Schwimmer, Matthew Perry und Matt LeBlanc 17 Jahre nach der letzten Episode der Show über das Leben von 20Somethings in New York für ein tränenreiches Beisammensein ans Set.

Eine Reihe von Gaststars von Justin Bieber bis Lady Gaga und Fußballstar David Beckham nehmen an dem 105-minütigen Special teil, das von James Corden auf HBO Max moderiert wird. Die Show bietet Patzer, ein Quiz, Erinnerungen an die Macher der Show und einige Überraschungen.



Ein Reboot der Serie selbst oder eines Films ist nicht geplant. Alle sechs Schauspieler sind jetzt über 50.

'Sie haben die Show sehr schön beendet', sagte Kudrow und bezog sich auf das Finale 2004, als die Charaktere für ein neues Erwachsenenleben aus ihren Wohnungen in Greenwich Village auszogen. 'Ich möchte nicht, dass das Happy End von irgendjemandem entwirrt wird.'

„Es hat das Leben verändert und wird es für immer sein. Nicht nur für uns, sondern auch für die Leute, die es sehen, und das ist ein großartiges Gefühl, das man für immer tragen kann“, sagte Cox.

Friends, das 1994 begann, war sechs Jahre lang die am besten bewertete Komödie in den Vereinigten Staaten und wurde in mehr als 200 Ländern ausgestrahlt. Das Finale wurde von rund 52 Millionen Amerikanern verfolgt, acht Millionen mehr als die Oscar-Verleihung in diesem Jahr.

Wiederholungen gaben der Komödie ein neues Leben und eine neue Generation von Fans, und Streaming-Plattformen erweiterten sie.

Aniston erinnerte sich, dass ihr gesagt wurde, als sie als verwöhnte Rachel Green besetzt wurde, dass Freunde würde dich nicht zum Star machen.

Nach den ersten paar Staffeln waren die sechs bisher unbekannten Schauspieler sowohl bekannte Namen als auch echte Freunde.

'Niemand hat das durchgemacht, was wir durchgemacht haben, außer den anderen fünf', sagte Schwimmer über den plötzlichen Ruhm. 'Unsere Familie konnte sich nicht identifizieren, unsere engsten Freunde konnten sich nicht identifizieren ... aber die einzigen anderen Leute, die wirklich wussten, wie es war, waren die anderen fünf.'

HBO Max, das hofft, dass das Special die Abonnements seiner einjährigen Streaming-Plattform steigern wird, veranstaltet Outdoor-Screenings des Reunion-Specials in Los Angeles und New York City sowie ein Live-Streaming-Online-Event für Fans.

Das Special wird auch in lokalen Verkaufsstellen in Ländern wie Indien, Großbritannien, Australien, Taiwan und einem Großteil Europas gezeigt.

Empfohlen