'Friends'-Star Cole Sprouse war massiv in Jennifer Aniston verknallt

Jennifer Aniston, die 'Rachel Green' in der Hit-Sitcom Friends spielte, wurde so beliebt, dass die Fans begannen, ihren Stil zu kopieren, und die Fans waren von ihrer Leistung so beeindruckt, dass sie sie 'Rachel' nannten.

Jennifer ist aufgrund ihrer charmanten Persönlichkeit und ihrer herausragenden Leistung in „Friends“ seit Jahrzehnten ein Begriff.





Mehrere Stars verliebten sich in sie, darunter einer ihrer Co-Stars, Cole Sprouse, der die Rolle von Ben geschrieben hat – dem Sohn von Ross Geller (David Schwimmer).

schnüffel dogg auf eminem

Cole konnte nicht einmal aufhören, von Anistons atemberaubender Persönlichkeit angezogen zu werden. Er gab kürzlich zu, dass er in Jennifer Aniston verknallt war, als er von 2000 bis 2002 'Friends' drehte.



In einem Interview gestand der Schauspieler, dass er von Aniston so gefesselt war, dass er seine Zeilen vergessen würde.

'Ich erinnere mich, dass ich in Jennifer Aniston vernarrt war, die Rachel Green in der Serie spielte', sagte er.

aamir khan reena dutta

Er fuhr fort: 'Ich erinnere mich, dass ich als Kind ziemlich eingeschüchtert war, weil es zu dem Zeitpunkt, an dem ich auftrat, eine wirklich gut geölte Maschine war, und es waren ein Haufen älterer Schauspieler, und ich war der jüngste Schauspieler dort.' .'

Jennifer Aniston und Selena Gomez

Die Show wurde erstmals 1994 ausgestrahlt und lief über zehn Staffeln. Es dauerte nicht lange, bis die Komödie ein großer Erfolg wurde, und sie war eine der bestbewerteten Sitcoms von NBC.

'Friends' handelt von sechs etwa zwanzigjährigen Freunden, drei Frauen und drei Männern, die versuchen, das Leben in New York City herauszufinden. Jeder Charakter hat seine Macken.

Die Show hat immer noch eine beträchtliche Fangemeinde und Fans können sich in gewisser Weise mit den Charakteren identifizieren.

Empfohlen