“Behoben”: Pakistanische Twitterati vermuten ein Foulspiel, als Indien Afghanistan schlägt

Eine Illustration zur Spielmanipulation. Foto: Twitter

Eine Illustration zur Spielmanipulation. Foto: Twitter

Während Afghanistans Bowling gegen Indien weiterhin ins Stocken geraten ist, denken pakistanische Twitter-Nutzer, dass die Afghanen das Spiel absichtlich wegwerfen.



KL Rahul, Rohit Sharma, Rishab Pant und Hardik Pandya regneten alle sechs und vier, als Indien am Mittwoch die höchste Gesamtzahl im T20-Turnier erreichte und über 210 Läufe erzielte.

Pakistanische Twitter-Nutzer vermuteten jedoch ein Foulspiel und beschuldigten die afghanischen Cricketspieler, absichtlich versucht zu haben, das Spiel zu verlieren.

Ein Benutzer namens Abdullah twitterte einen Videoclip eines Fehlspiels eines afghanischen Feldspielers, in dem er beschuldigt wurde, den Ball absichtlich an den Zaun werfen zu lassen.

Wajahat Kazmi dachte, die afghanischen Kricketspieler wollten verlieren, um an ihren IPL-Verträgen festzuhalten.

Muhammad Haseeb wies darauf hin, dass afghanische Bowler im Vergleich zu ihren vorherigen Spielen weit von ihrer Linie und Länge abweichen.

Hassan Rao hat ein Meme geteilt, um seinen Standpunkt zu untermauern.

Das pakistanische Twitter hat Gefallen an Squid Game und seinen Memes gefunden, und ihre Verwendung für den Wettbewerb Indien vs. Afghanistan bildete keine Ausnahme.

Jibran Ilyas wollte, dass der IStGH die Leistungen der afghanischen Cricketspieler untersucht.

Shanza dachte, Indien könne bei dieser WM nur punkten, indem es das Spiel arrangierte.

Indien hat Afghanistan ein schweres 210-Run-Ziel gegeben, um seinen T20-Kampf zu gewinnen. Die Männer in Blau mussten in ihrem Afghanistan-Spiel über 200 Runs erzielen, um ihre Netto-Run-Rate im Turnier zu erhöhen, in der Hoffnung, dass sie sich für das Halbfinale qualifizieren.


Empfohlen