Die PSP-Reise von Firebrand Raza Haroon endet

Ex-PSP-Chef Raza Haroon. Dateifoto

LONDON: Der ehemalige Schwergewichtsführer der Muttahida-Qaumi-Bewegung, Raza Haroon, hat die Pak Sarzameen Party (PSP) verlassen und ist nach London umgezogen, nachdem er mit den Parteiführern Mustafa Kamal und Anees Qaimkhani Differenzen über die Richtung der Partei entwickelt hatte.





Quellen haben mitgeteilt, dass Raza Haroon nach den Wahlen 2018 von der PSP desillusioniert wurde und beschlossen hat, dass es an der Zeit ist, aufzuhören – aber leise und nahtlos.

Raza Haroon lebt jetzt mit seiner Familie in Edgware und ist nicht mehr in der PSP-Politik aktiv.



Quellen teilten mit, dass mangelnde Koordination, Konsultation, unausgereifte Entscheidungsfindung und ein schlechter Umgang mit politischen Situationen dazu führten, dass er und andere Mitglieder der Zentralen Exekutivmitglieder (CEC) die Partei verließen. Andere prominente Führer, die entweder die PSP verlassen oder verstummt sind, sind der stellvertretende Vorsitzende Anis Advocate, der stellvertretende Vorsitzende Doktor Sagheer Ahmed, der stellvertretende Vorsitzende Waseem Aftab, der stellvertretende Vorsitzende Aftkhar Randhawa und Dutzende ehemaliger hochrangiger MQM-Mitglieder.

Weiterlesen: Kamal macht PTI, PPP und MQM-P für Altaf Hussains „Wiederbelebung“ in der pakistanischen Politik verantwortlich

Quellen in der Nähe von Raza Haroon bestätigten, dass er nicht mehr mit der PSP-Führung in Gesprächen steht. Ein Sprecher der PSP weigerte sich, einen Kommentar abzugeben, und sagte, nur Raza Haroon könne erklären, warum er die Partei verlassen habe.

wer ist chris d elia?

Als einer der besten Redner und Brandstifter des MQM verteidigte Raza Haroon Altaf Hussain bis zum Äußersten, als er mit ihm zusammen war, und tat dasselbe für Mustafa Kamal und PSP.

Neue politische Karriere bei PSP

Im März 2016 schloss sich Raza Haroon dem ehemaligen Bürgermeister Mustafa Kamal und Anis Qaimkhani an und wurde später eines der Gründungsmitglieder der PSP. Raza Haroon gehörte zu den größten Namen, die von der MQM übergelaufen sind, und Altaf Hussain hat sich mit Kamal zusammengetan, um die Menschen in den städtischen Zentren von Sindh im Allgemeinen und die Urdu-sprechende Gemeinschaft im Besonderen zu vertreten.

Weiterlesen: Faisal Sabzwari wollte PSP beitreten, behauptet Raza Haroon

Raza Haroon lebte fast zwei Jahrzehnte mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in London dass die Politik von Altaf Hussain Muhajirs und Karatschi Zerstörung gebracht habe und dass er sich der PSP anschließe, um das Schicksal von Karatschi und der Urdu sprechenden Gemeinschaft zu ändern.

Im Gegensatz zu vielen anderen MQM-Führern, denen weit verbreitete Korruption und kriminelle Aktivitäten vorgeworfen werden, wurde die politische Karriere von Raza Haroon von der neuen Partei mit viel Fanfare präsentiert.

Raza Haroon wurde zum Generalsekretär der Partei ernannt und blieb das Gesicht der neuen Partei bis nach den Wahlen 2018, als die PSP sich nirgendwo in Pakistan durchsetzen konnte, obwohl sie beeindruckende Treffen abhalten konnte.

'Happy Hour'

Der ehemalige IT-Minister der Sindh-Regierung hat Altaf Hussain auf der Pressekonferenz berühmt-berüchtigt und gesagt, der Parteigründer brauche keine Feinde, weil er auf einem selbstzerstörerischen Weg sei.

In Bezug auf den angeblichen Rausch des MQM-Supremo Altaf Hussain bei einer Ansprache an die Unterstützer sagte Raza Haroon bekannt: „Manchmal hatten wir eine Happy Hour … Dann wurden aus dieser Happy Hour 24 Stunden Happy Hour. Auf die Happy Hour folgten Entschuldigungen von der gesamten Community und Party. Die Happy Hour hat zugenommen... Passen Sie auf, wie spät es in London ist.'

Andere hochrangige MQM-Persönlichkeiten, die sich der Partei ungefähr zur gleichen Zeit angeschlossen hatten, waren Anees Advocate, Dr. Sagheer, Iftikhar Alam und Waseem Aftab.

Profil

Raza Haroon wurde im Oktober 1965 in einer bürgerlichen Familie in der Gegend von Karatschi geboren. Seinen Abschluss machte er an der Universität Karatschi. Nach seinem Eintritt in die MQM im Jahr 1987 verbrachte er einige Zeit in Gefängnissen, als die Partei in den 1990er Jahren einer langen Kampagne staatlich geförderter Operationen ausgesetzt war.

Shanna Moakler Travis Barker

Nachdem er Mitte der 90er Jahre nach London gezogen war, arbeitete Raza Haroon als Hilfsarbeiter, während er fast seine gesamte Zeit als Freiwilliger im internationalen Sekretariat von MQM verbrachte. Er gehörte zu den jungen Kadern des MQM, die Altaf Hussain als Erfolgsgeschichten präsentierte, die er in der Politik mitprägte. 2008 wurde er Mitglied der Provinzversammlung und in der PPP-MQM-Koalitionsregierung wurde er zum IT-Minister von Sindh ernannt. Er zog von London nach Karachi und blieb dort bis 2013, dann kehrte er nach London zurück.

Mitte 2016 landete er in Karatschi, um sich Kamals Zug anzuschließen.

Nachdem er rund zwei Jahre in Karatschi verbracht hat, ist er nun zurück in London - inaktiv, desillusioniert und konzentriert sich darauf, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen als mit der Politik Karatschis.

Empfohlen