FBI verhaftet Fetty Wap wegen angeblicher Verteilung von 100 kg Kokain, Heroin und mehr

FBI verhaftet Fetty Wap wegen angeblicher Verteilung von 100 kg Kokain, Heroin und mehr

Das FBI verhaftete Fetty Wap, nachdem er beschuldigt wurde, Drogen in Long Island und New Jersey verteilt zu haben.

In Rechtsdokumenten erhalten von TMZ , der Rapper und andere sollen mehr als 100 Kilogramm Kokain, Heroin, Fentanyl und Crack-Kokain verteilt haben.



Die Drogen wurden angeblich zuerst an der Westküste beschafft und durch USPS-Fahrzeuge mit versteckten Fächern transportiert, die dann in den Osten geschmuggelt wurden.

Bei den Ermittlungen geht aus den Dokumenten hervor, dass sie 1,5 Millionen Dollar in bar, 16 Kilogramm Kokain, 2 Kilogramm Heroin, Fentanylpillen, Pistolen, Handfeuerwaffen und ein Gewehr erbeutet haben.

Sollten die Beteiligten eingeladen werden, droht ihnen eine lebenslange Haftstrafe.

Fettys Anwalt sagte: „Wir beten, dass dies alles ein großes Missverständnis ist. Er sieht den Richter heute. In der Hoffnung, dass er freigelassen wird, damit wir die Dinge zügig klären können.'

Empfohlen