Faktencheck: 'Sanna Makki' ist kein Heilmittel gegen Coronavirus, Überdosierung kann schädlich sein

Geo.tv/Illustration

Sanna Makki ist ein Kraut, das hauptsächlich als starkes Abführmittel verwendet wird, aber in letzter Zeit wird es in sozialen Medien und WhatsApp-Gruppen als Behandlung für das tödliche Coronavirus angepriesen.



Alternativ bekannt als Sennosid, Sennaglycosid oder einfach nur Senna, hat die Heilpflanze plötzlich eine hohe Nachfrage erfahren und ihr Preis prallte ab, nachdem solche ungeprüften und unwissenschaftlichen Behauptungen in den sozialen Medien und in Chat-Gruppen kursierten.

Im Internet sind verschiedene solcher Berichte aufgetaucht, etwa in einem Video Hier , ein Facebook-Post Hier , wie der Gouverneur von Sindh, Imran Ismail, in zwei Berichten behauptete Hier und Hier , in einer Boulevardzeitung Hier , und in einem Trend-News-Aggregator Hier .

Ein in den USA ansässiger Experte für öffentliche Gesundheit hat jedoch über Sanna Makki geschrieben und vor schwerwiegenden Nebenwirkungen gewarnt, wenn das Kraut ohne klinische Anleitung oder Verschreibung konsumiert wird.

Dr. Faheem Younus, der Leiter für Infektionskrankheiten an der University of Maryland Upper Chesapeake Health, hat einen Twitter-Thread geschrieben, in dem erklärt wird, warum es nicht ratsam ist, Sanna Makki zu konsumieren.

Behauptung: Sanna Makki ist harmlos und kann Coronavirus behandeln; was schadet es, es zu nehmen?

"Olivia Wilde"

Dr. Younus arbeitete an vorderster Front gegen das tödliche Coronavirus und stellte fest, dass die Vorteile solcher Substanzen „unklar“ seien, ihre gelegentlichen Nebenwirkungen jedoch „gut dokumentiert“.

'Traditionelle asiatische/chinesische Kräuter können Nieren- oder Leberschäden verursachen', sagte der Arzt. 'In 61 % der Kräuter wurden hohe Konzentrationen von Arsen, Blei und Cadmium gefunden.'

„Vitamine sind hilfreich, wenn Sie einen Mangel haben. Aber sie blind zu nehmen, riskiert eine Überdosierung “, fügte er hinzu und erklärte, dass eine Überdosierung von Vitamin B oder Vitamin C Nerven- oder Leberschäden verursachen könnte, während eine Überdosierung der Vitamine A, D, E und K zu Übelkeit und unregelmäßigem Herzschlag führen könnte , und Schlaganfall.

Er sagte, dass Sanna Makki manchmal zur Vorbereitung einer Koloskopie verwendet wurde. Es war jedoch wichtig zu wissen, wann die Verwendung übermäßig wird.

Sanna Makki „kann Bauchkrämpfe, Durchfall, Schmerzen, Übelkeit und Elektrolytstörungen verursachen“, erklärte Dr. Yousuf. 'Omega-3, Knoblauch, Mangos, grüner Tee etc haben kein dokumentierter oder messbarer Effekt zur Immunität oder zum Schutz vor COVID“, fügte er hinzu.

Der Spezialist betonte, dass solche Kräuter und „Behandlungen“ für das Coronavirus, die in WhasApp-Gruppen und sozialen Medien kursieren, nur „Ablenkungen sind und ein falsches Gefühl der Sicherheit vermitteln“.

„Zinküberdosierung kann nicht nur Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen verursachen, sondern auch die Immunität und die Knochendichte REDUZIEREN. Zink kann auch die Aufnahme Ihrer regulären, potenziell lebensrettenden Medikamente beeinträchtigen“, fügte er hinzu.

Dr. Younus betonte gegen Ende seines Twitter-Threads, dass jeder Mensch nur dann einen Nährstoff einnehmen sollte, wenn er einen Mangel daran hat.

Blinder und übermäßiger Konsum kann medizinische Nebenwirkungen haben, Geld- und Energieverschwendung sein und Ablenkung verursachen, den Menschen ein falsches Sicherheitsgefühl vermitteln und möglicherweise zu Nachhaltigkeitsproblemen führen, fügte er hinzu.

Der Top-Arzt sagte dann, es sei entscheidend, dass die Menschen einen Abstand von zwei Metern zueinander einhalten, Menschenmengen meiden, Hände waschen und Gesichtsmasken tragen – alles funktioniert und bremst nachweislich die Ausbreitung des tödlichen Coronavirus.

Darüber hinaus teilte ein junger Mediziner, der derzeit im Field Isolation Center in Karachi arbeitet, eine wichtige Botschaft mit, in der er sagte, dass das Coronavirus „atembar ist“ und dass „keine Menge pflanzlicher Medikamente ein Virus ausspülen kann, das in Ihrer Lunge lebt“.

'Es kann schwere Durchfälle auslösen, die einen Blutdruckabfall verursachen und ziemlich tödlich sein können', schrieb Baakh Nusrat. 'Ein Atemwegsvirus kann nicht durch ein Magen-Darm-Medikament geheilt werden', fügte sie hinzu.

bts jin und suga

Urteil: Es gibt keine Beweise dafür, dass Sanna Makki das Coronavirus heilt, die Vorteile solcher Substanzen waren „unklar“ und ihre Verwendung kann medizinische Nebenwirkungen haben, die langfristig sein können.

Empfohlen