Eminems Reaktion auf Marco Rubios „Marshall Law“-Tweet lässt die Fans enttäuscht zurück

Der Senator von Florida, Marco Rubio, nutzte am Montag seinen Twitter-Account, um die Gerüchte über das im Land verhängte Kriegsrecht zur Bekämpfung des Coronavirus anzusprechen.

»Bitte hören Sie auf, dumme Gerüchte über das Marshall-Gesetz zu verbreiten.





KOMPLETT FALSCH

Mariah Carey Lied wir gehören zusammen

Wir werden weiterhin Schließungen und Beschränkungen der Öffnungszeiten von nicht wesentlichen Geschäften in bestimmten Städten und Bundesstaaten sehen. Aber das ist KEIN Marshall-Gesetz“, twitterte er.



Nominierungen für die Filmfare Awards 2017

Dabei buchstabierte er das Wort martialisch falsch, das er als Marshall schrieb, und brachte die Leute dazu, zu denken, dass Eminem, richtiger Name Marshall Mathers, ein neues Überraschungsalbum mit dem Titel „Marshall Law“ veröffentlichen würde.

Hunderte von Tweets wurden von Slim Shady-Fans gepostet, als Radiomoderator Dean Obeidallah auf den Fehler im Tweet des Senators hinwies.

„Marshall Law“ wurde zu einem Trendthema auf Twitter mit Leuten, die lustige Nachrichten posteten.

oppo f11 preis in pakistan

Stunden später ging Marco Rubio zu Twitter, um sich für einen Fehler zu entschuldigen. Ich wollte dumme Gerüchte über das Eherecht eingeben, nicht über das Marschallrecht. Ich bin schlecht“, schrieb er.

Eminem bemerkte den Social-Media-Trend und retweetete die Kommentare von Marco Rubios mit einem Kommentar: 'Entschuldigung, Leute... Marshall Law: kein Ding'.

Einige Fans waren enttäuscht, dass Marshall Law kein weiteres Überraschungsalbum des Detroiter Rappers werden würde.


Empfohlen